Ab welchen alter leidet man am schlimmsten unter depressionen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nächstes Mal traust dich einfach - und stellst die Frage - dann bekommst du auch sofort eine Antwort ! " Fast eine schulstunde sprachen wir nur über depressionen.Ich hatte die ganze zeit die frage (oben) in mein kopf,ich traute mich aber nicht nach zu fragen. "

Beteiligung am Unterricht z.B. durch Fragen wird vom Lehrer als Interesse positiv gewertet ! Da kannst du nur gewinnen !

Und jetzt zu deiner Frage: Depressionen können in jedem Alter auftreten - mehr oder weniger schlimm !

Wenn dich das Thema interessiert - könntest du auch ein bisschen googeln !

Wenn es keine Erkrankung ist, dann sind nach meiner Ansicht und meinen Erfahrungen, die schlimmste Zeit die Zeit der Jugend. Also die Zeit, in der sich der Körper umstellt und vom Kind zur Frau oder zum Mann heranreift. Stimmungsschwankungen sind dann viel stärker und es gibt kaum einen Jugendlichen, der nicht auch an Selbstmord gedacht hat. Später beruhigt sich das. Aber es kann immer noch Phasen geben, in denen man für Depressionen empfänglicher ist. Kraknhafte Depression verstärkt sich mit zunehmendem Alter, wenn immer mehr Giftstoffe in den Körper gelangt sind, die nicht ausgeschieden wurden.

Depressionen sind nicht ans Alter gebunden - im Leben geschehen Dinge die aneinandergereiht ein Gefühlschaos auslösen können. Und dann kommt der letze Tropfen der das Fass zum überlaufen bringt.

Und Depressionen sind eher Gemütskrankheiten denn der/die ist ja nicht geisteskrank

Altersunabhängig und durch äußere Einflüsse, d.h. Lebenssituationen abhängig.... es gibt Kinder die schon Depressionen haben... andere bekommen sie erst im hohen Alter.....

hallööchen,

  • unser schöpfer hat dafür kein bestimmtes alter vorgesehen...

  • im gegenteil, unser schöpfer hat durchweg gesundheit für uns vorgesehen...

  • das scheinen viele nicht zu wissen...

  • ebenfalls weit verbreitet ist die ansicht - man könne selber nichts tun -...

  • deswegen haben die einen sehr früh eine depri, andere später und wiederum andere haben nie eine depri oder sonstige "krankheiten"...

  • es gibt ein einfaches mittel, den natürlichen zustand ohne depri zu leben...

  • "wann immer du dich unwohl fühlst, dann triff eine neue entscheidung"...

  • das passt auf alles im leben, hat jedoch mit eigenverantwortung zu tun, und damit, dass ich selber gefragt bin, ungewünschtes zu verändern...

  • alles gute

  1. Wir wissen nicht, ob es einen Schöpfer gibt. Das kannst du nur glauben, du tust hier aber so, als ob die es w2issen würdest.
  2. Wenn es diesen Schöpfer geben sollte und laut deinen Worten für uns Gesundheit vorgesheen hätte, warum lässt er dann soviel Krankheit und Leid zu?
0
@Kleinlok

hi kleinlok,

  • ich sehe das so, dass du weisst, das du es nicht weisst, und von anderen kannst du nur glauben, dass sie es nicht wissen...

  • wir haben von unserem schöpfer ein grosses geschenk erhalten, und zwar das geschenk der wahl, wir dürfen uns entscheiden, für etwas oder gegen etwas...

  • und hier beginnt die eigene verantwortung eigener entscheidungen und damit verbunden die auswirkungen der eigenen entscheidung...

  • die meisten lehnen jedoch eigene verantwortung ab, und somit eigene entscheidungen...

  • ich kenne menschen, die sich noch nicht einmal bei alltäglichen dingen selber entscheiden können, da wird jeder nur mögliche zu rate gezogen, bis zum papagei...;-)))

0

Das ist unabhängig vom Alter.

Was möchtest Du wissen?