ab welchen alter darf man abnehmprodukte aus der apotheke kaufen und welche helfen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Diagnose: Kreislaufkollaps

Verbraucherschützer, die Stiftung Warentest und das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte sehen sich wegen der gesundheitlichen Risiken immer wieder genötigt, vor den Mitteln zu warnen. Viele von ihnen werden zwar als "natürlich" und "pflanzlich" feilgeboten, enthalten aber knallharte, pharmazeutisch aktive Wirkstoffe - mit heftigen Nebenwirkungen wie Herzrasen, Unruhe, Schweißausbrüchen oder Niedergeschlagenheit.

Die Kapseln haben hübsche Namen wie Lida Dai oder Thermogenesis, aber sie machen eher krank als schlank. Die Stiftung Warentest etwa hat sich 16 Produkte genauer angeguckt. Ihr Fazit: Fast alle Mittel sind gesundheitsgefährdend. In vielen fand sie das Aufputschmittel Ephedrin, das abhängig macht, zusammen mit Koffein.

Gerade diese Kombination belastet das Herz extrem. Gerne verwenden die Hersteller auch den Appetitzügler Sibutramin, der schon in geringer Dosis zu Herzrasen führen und den Blutdruck gefährlich hochtreiben kann.

"Halte durch, der Erfolg ist Klasse", ermunterten Besucher eines Internetforums eine 43-jährige Hausfrau aus Konstanz, der es nicht gut ging, nachdem sie ein Sibutramin-haltiges Mittel geschluckt hatte. Wenige Wochen später brach die Frau zusammen. Diagnose: Kreislaufkollaps.

http://www.sueddeutsche.de/leben/toedliche-diaetpillen-herzrasen-statt-hunger-1.473027

Bluffer79 28.03.2012, 18:45

Leider steigern sich einige Leute regelrecht in einen Wahn, unbedingt abnehmen zu müssen. Und greifen dann zu solchen Mitteln wie DNP (Dinitrophenol), die lebensgefährlich sind! Ich kann nur vor DNP und anderen Diätpillen warnen, auch wenn manchmal die Werbung etwas anderes sagt. Und gerade die oft benutze Ausrede: Ich nehme ja nicht viel, kann bei DNP zum Beispiel bei einer Falschdosierung von wenigen Milligramm (1 mg = ein tausendstel eines Gramms) schon

tödlich sein

http://www.karl-heinz-herrmann.de/wellness/Tipps/DNP.php .

0

Die helfen alle nicht wirklich. Gesunde Ernährung und Sport sind immernoch das einzige was hilft, Gewicht zu verlieren. Finger weg von irgendwelchen Pillen! Die haben zum Teil echt krasse Nebenwirkungen (meistens ganz üble Verstopfung!) Da du nach dem Alter fragst, geh ich davon aus, dass du noch jung bist. Wie wärs wenn du dir einfach ein Hobby suchst, bei dem du Bewegung hast?

Abnehmprodukte ist ein dehnbarer Begriff.

Pulvernahrungen auf Eiweißbasis, mit denen man eine Mahlzeit ersetzen kann, kannst Du mit jedem Alter kaufen. Wenn Du Dich den Rest des Tages gesund und kalorienarm ernährst, kannst Du damit abnehmen (z.B. Almased).

Mittel, die im Magen quellen und Dir vorgaukeln, Du hättest schon jede Menge gefuttert, sind auch problemlos zu erwerben, z.B. Natuvit oder Recatol Algin. Ist quasi eine geballte Ladung Ballaststoffe - kannst Du auch durch die Ernährung machen.

Problematisch sind die Produkte, die Fettbestandteile der Nahrung im Darm zurückhalten. Sie halten neben dem Nahrungsfett auch fettlösliche Vitamine fest, die dem Körper dann fehlen.

Noch problematischer sind Appetitzügler, von denen es heutzutage nur noch vereinzelt welche gibt, die wohl auch alle verschreibungspflichtig sind, aus gutem Grund! Die bekommt keiner ohne Rezept.

Auch wenn Du es vermutlich nicht hören möchtest: zum Abnehmen ist NUR eine Nahrungsumstellung verbunden mit mehr Bewegung sinnvoll, alles andere bringt auf die Dauer gar nichts!

gar keine helfen, einige haben schlimme nebenwirkungen - also vergiß es

  1. weiß nicht
  2. GAR KEINS ! sind gefährlich, kosten viel und bringen nicht. vergiss es

Was möchtest Du wissen?