Ab welchem Wert eines Autos lohnt sich eine Vollkaskoversicherung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Persönliches Erspartes höher als der Wert des Fahrzeuges - dann Vollkasko raus. Oder Zeitwert unter Wiederbeschaffungswert - Oder wenn Prämie für die Vollkasko höher ist als der Wert des Fahrzeuges - Es gibt KEINE Faustregel. Hängt immer davon ab ob sie sich im Totalschadenfall eine Reparatur oder Neuanschaffung leisten können, oder ob eine Finanzierung eine Rolle spielt.

die Frage läßt sich so einfach gar nicht beantworten, aber wenn ich jetzt sage: es kommt darauf an! hilft Dir das sicher nicht weiter. Versuchen wir mal, uns etwas anzunähern. Wenn der mögliche Totalschaden des Fahrzeuges nicht mehr aus der "Portokasse" bezahlt werden kann, sollte man über Vollkasko nachdenken. Wer z.B. mit Schadenfreiheitsrabatt bei 40% Prämie liegt, zahlt im Unterschied zur Teilkasko (wird immer mit 100% gerechnet) oft gar nicht mehr. Ist das der Fall, gibt`s eigentlich nichts mehr zu überlegen, denn die Vollkasko zahlt halt auch bei Eigenschäden, oder wenn der Verursacher nicht greifbar ist. Dabei solltest Du die Selbstbeteiligung möglichst gering halten. Ich hoffe, ich konnte Dir wenigstens ein bisschen helfen.

Ergänzung zu ramir49:

Bei 35% Prämie ist für meinen Wagen die Vollkaskoversicherung billiger als die Teilkaskoversicherung!

Kaum zu glauben, aber wahr!

Was möchtest Du wissen?