Ab welchem Lebensjahr schrumpft man?

1 Antwort

Der Mensch schrumpft im hohen Alter dadurch, dass die Bandscheiben - also der Knorpel zwischen den Rückenwirbeln - an Flüssigkeit und damit an Dicke verlieren. Von diesen Bandscheiben hat man 23, und sie machen ein Viertel der Gesamtlänge des Rückens aus. Schrumpft jede Bandscheibe z.B. um 3 Milimeter, hast du insgesamt 3*23mm=6,9cm an Größe verloren. Dies geschieht ca. ab 60 - kann aber auch schon früher einsetzen, wenn die Bandscheiben z.B. chronischer Überlastung (z.B. als Verkaufskraft die jeden Tag 8h stehen muss) oder auch chronisch zu wenig Belastung (z.B. als Büroarbeiter) ausgesetzt sind. Denn deine Bandscheiben können sich aufgrund mangelnder Blutgefäße ab dem 20. Lebensjahr nicht mehr selbst mit Nährstoffen versorgen - sie brauchen eine gesunde Abwechslung von Be- und Entlastung. Regelmäßige Bewegung in einem gesunden Maß hält also nicht nur bis ins hohe Alter fit, sondern auch groß! Viele interessante Infos zum Thema Körpergröße findest du auch auf http://www.5cmplus.de

Was möchtest Du wissen?