Ab welchem Lebensjahr habt ihr einen alterbedingten Leistungsabbau bemerkt?

9 Antworten

Ich denke, dass der biologische Verfall durchschnittlich ab ca dem 35. Lebensjahr bei Menschen rasanter wird. Bei sehr gesunder Lebensweise und damit verbundener sportlicher Betätigung je nach genetischer Anlage sicher später.

Ich meine ich hätte mal gehört, dass ab ca. 21 Lebensjahren mehr Zellen absterben als neue gebildet werden, aber ob das ein Kriterium für das Altern schlechthin ist, ist natürlich fraglich.

0

Ich bin jetzt 26. Seit zwei Jahren spüre ich ab und an Schmerzen in den Schultergelenken. Je nachdem was ich vorher gemacht habe. Seit 3 Jahren ungefähr gibts ab und an erste Rückenschmerzen. Die hab ich mit leichtem Rückentraining aber in den Griff bekommen. Ich bin auch weniger impulsiv und ruhiger als mit 18. "Alt" fühle ich mich noch lange nicht aber ich merke schon, dass ich "älter" bin, und nicht mehr zu den Jüngsten gehöre. So fängts wohl an ;)

Ist schon interessant, mit 26 habe ich vermehrt daüber nachgedacht, dass ich älter werde (ach, damals was war das schön). Bin jetzt 34 und fühle mich immer noch (?) jung. Hab zwar eine beeinträchtigende Krankheit, aber keine Altersgebrechen oder Abnutzungserscheinungen zum Glück. Ich denke mir, wenn ich in meiner körperlichen Mobilität eingeschränkt wäre, dann würde ich das als größere Zesur sehen. Beobachten konnte ich auch, dass sich viele Menschen alt fühlen, wenn die Altersweitsichtigkeit einsetzt (ab ca. 45 Lebensjahr).

0

Sa ab 26 Jahre ging es massiv abwärts. Im Beruf in der Liebe und im Leben . Es heißt nicht umsonst , die besten sterben jung , wäre mir das passiert wäre mir viel erspart geblieben. Siehe hierzu auch Google : " Aushang Helmut Moreth " , alles nachzulesen.

Zahnschmerzen erst 2 Wochen nach einer Füllung?

Hallo,

aufgrund von Zahnarztangst war ich (20) seit 5 Jahren nicht mehr beim Zahnarzt. Als ich jedoch an einem bestimmten Zahn öfter mal eine Kälteempfindlichkeit wahr nahm, ging ich dann doch hin. Es war nicht schlimm, hatte danach auch keine Angst mehr. Der Arzt meinte es war eine relativ große Karies die er gefüllt hatte (musste auch 30€ dazu zahlen) und es könne sein dass in den nächsten Tagen noch Schmerzen auftreten können und es bestehe eine geringe Chance dass man noch eine Nervenbehandlung machen müsste wenn es nicht wieder besser wird.

Die ersten Tage danach war alles super, keine wirklichen Schmerzen nur eben wie davor ab und zu bei Kälte. Heute jedoch urplötzlich beim kalten Joghurt mit Müsli essen (da hatte ich vor der Füllung erstmals die Probleme bemerkt) hat es angefangen weh zu tun wenn etwas dran gekommen ist. Seitdem drückt es ab und zu mal und eben wenn ich was kälteres trinke.

Jetzt habe ich natürlich wieder Panik... Wenn es bis heute Abend nicht besser wird rufe ich an und gehe morgen früh noch hin, habe jetzt gerade Elmex Gelee benutzt. Aber was kann das sein? Diese Nervenbehandlung? Ist das schmerzhaft? Habe ein bisschen im Internet gelesen was es sein könnte und es wurde gesagt vielleicht muss man eine Wurzelbehandlung machen, wie sieht es da aus mit den Schmerzen? Spüre ich da nichts mit einer Betäubung oder kann man da nicht betäuben?

Danke ...

...zur Frage

Werde(n) beschattet! Was können wir unternehmen?

Hallo, hier mal eine ungewöhnliche Frage , die mir/uns aber mitlerweile Sorgen bereitet . Eins vorweg: Ich bin weder paranoid noch habe ich zuviel Trovatos gesehen , und es merken noch andere was hier abgeht. Erstmal folgendes : Ich wohne in einem mehrfamilienhaus , unter mir sind lediglich Büroräume , und in der anderen Haushälfte lebt meine Mutter mit meinen Geschwistern. Meine Family lebt hier seit über einem Jahr, ich bin erst später in die andere Haushälfte zugezogen. Bemerkt habe ich das ganze erstmals vor 2 ca Wochen , als ich nebenan zu meiner Family wollte . Direkt vor meiner Haustür stand im halteverbot ein kleinwagen mit einer Frau und einem mann mittlerem alters . Habe mir da noch nichts bei gedacht . Bin dann einmal um das Haus herum zum Eingang meiner Family, habe mir Geld für Zigaretten wechseln lassen und bin gegenüber vom Haus zum Zigarettenautomat gegangen . Da ist mir schon aufgefallen, dass der wagen nun in der nähe der Einfahrt zur anderen Haushälfte stand. Bin dann wieder zurück zur Wohnung meiner Family , und das Auto ist mit abstand ohne licht bis zu deren Haustür hinter mir hergefahren , was meine Schwester vom Fenster auch beobachten konnte. Dort standen sie den ganzen abend , blickten immer hoch , ging man vor die haustür schauten sie weg . Als meine Mutter nach Hause kam fuhren sie direkt weg ... Ich sehe grundsätzlich an mehreren abenden die Leute vor unserm Haus , immer 2 verschiedene Autos im Wechsel . Heute dasselbe .... Irgendwann ist meine Schwester raus und wollte zum Auto und nachfragen was das ganze soll. Als die gemerkt hatten , dass meine Schwester zu denen will wurden die ganz hektisch und sind weggerast und in eine Richtung gefahren , wo bis auf Wälder gar nichts mehr kommt . Sie warten also auf keinem , stehen immer im sichtkontakt zur Haustür, hauen ab wenn jemand raus in Richtung ihr Auto geht, und dass im ständigem Autowechsel .. Uns wird die ganze Sache echt unheimlich, kann man da denn gar nichts machen ?? Bitte nur ernstgemeinte Antworten....

...zur Frage

warum fühle ich mich so alt und müde?

Ich bin gerade einmal 17 und habe bemerkt, dass ich mich oft einfach nur alt und müde fühle. Ich habe in der Vergangenheit nicht so schöne Dinge erlebt und bin dementsprechend auch "erwachsener" bzw erfahrener als gleichaltrige. Ich kann einfach nicht "naiv" sein, s.cheiss drauf sagen und dumme dinge tun oder über dumme Dinge lachen. Da bin ich irgendwie mittlerweile raus und das nervt mich so arg. Ich mache derzeit ne Therapie(neu angefangen) und ich wollte wissen, ob ich normal sein werde, wenn ich meine psychischen Krankheiten bekämpft habe? Ich will nicht mehr so leben :( mir kommts so vor, als hätte ich meine Jugend,meine Unschuld schon als kleines Kind verloren,weil die probleme schon damals existierten, die dann größer und größer wurden.

...zur Frage

Wie bemerkt man einen Orgasmus?

Heii alle gemeinsam, es ist so mein Freund hat mir vor kurzem geschrieben bzw auch mich peröhnlich gefragt wie oft ich gekommen bin. Es ist sehr intim aber stöhnen tut jede Frau aber ab wann bemerkt man selbst das man schon am Höhepunkt war als Frau??? Wie kann mwin Freund das denn bemerken??

...zur Frage

Mein Sohn (7) isst kein mittag und auch sonst ziemlich wenig. Bin verzweifelt!

hallo. seit der einführung der festen nahrung gabs probleme. es wurde nur geheult. egal, was ich ihm gemacht habe zum mittag - ob selbst gekocht oder halt ein gläschen. in der kita saß er zum mittag immer da und verweigerte. er sagt, alles stinkt eklig. und wenn er mal einen happen probierte, würgte er. auch bei sternchennudeln, die ja sehr klein sind. wenn wir essen, dann habe ich minimalste portionen auf seinen teller gemacht. er probierte meist nie, mit sanftem druck ein reiskorn oder so. wurde aber wieder ausgespuckt - zu warm, zu kalt, zu eklig etc. irgendwas ist immer. auf kindergeburtstagen ist er am liebsten nur kekse und abendbrot... naja, trockenes brot. nix ist mit pommes, spaghetti und pizza. das kann doch nicht ewig so weiter gehen. er ist 130 und wiegt 20 kg. er ist fast immer gesund und agil und fröhlich. essen interessiert ihn nicht. er würde gerne mal auf eine reise gehen mit anderen kindern, traut sich aber nicht aus angst er würde da verhungern. ich weiß, jeder sagt jetzt, er nimmt sich schon, was er braucht. das glaube ich aber nicht. was er isst: milch, brot, butter (brote stets ohne deftigen belag), joghurt, mal ein mohrrübenstückchen, mal ein miniapfelstückchen (das wars an obst u gemüse), tja, eierkuchen, und zum abendbrot stets brot mit kräuterbutter. die süßen sachen, die er auch mal darf aber kaum, lass ich mal weg. also, viel ist es nicht. knabbert mal vom würstchen einen fitzel ab. also fleisch ist nicht der brüller, und manchmal presse ich orangen aus. ich habe schon so viel versucht, aber er will halt alles nicht. da hungert er lieber und lässt sich mich nichts erpressen. die kinderärztin beruhigt mich immer. er ist gesund und die werte sind ok. trotzdem... das kann doch nicht immer so bleiben...

...zur Frage

ab wie viel bier? bemerkt man/andere das man anders ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?