Ab welchem Alter sollte man regelmäßig zur Darmkrebsvorsorge gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie bei anderen Krebserkrankungen auch, ist die Früherkennung für die Prognose von Darmkrebs entscheidend. Jeder sollte die jährliche Darmkrebs-Vorsorgeuntersuchung ab dem 50. Lebensjahr wahrnehmen.

Außerdem wurde am 1. Oktober 2002 die Darmspiegelung (Koloskopie) ins Krebs-Früherkennungsprogramm aufgenommen. Damit hat jeder Bürger im Alter von 55 und 65 Jahren Anspruch auf eine Darmspiegelung als Vorsorgemaßnahme.

(onmeda.de)

Da diese Frage, und auch die Antwort darauf, so wichtig ist, gehört sie nicht hier in ein "Forum", sondern dem Hausarzt des Vertrauens gestellt.

An einer Beantwortung sind auch die Krankenkassen interessiert, weil Vorsorge preiswerter ist als eine Therapie. Deshalb ruhig bei der Kasse anfragen.,

etwas für seine gesundheit zu tun, lohnt sich eigentlich immer. musst du wohl selbst wissen, ab wann du diesen "aufwand" in kauf nehmen willst.

(es wird glaube ich ab 30 empfohlen, du kannst allerdings auch mit 25 schon darmkrebs bekommen...)

glaube, ab 50 ist es empfohlen.

Was möchtest Du wissen?