Ab welchem Alter sollte man mit Taschengeld anfangen?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Unsere Tochter ist Ende Juni 6 geworden.Seit dem bekommt sie alle 2 Wochen 2 Euro Taschengeld. Sie spart das Geld jetzt weil sie einen Nintendo DS haben möchte und wir ihr ihn nicht unbedingt kaufen wollen.Sie ist alleine auf die Idee gekommen ihr Taschengeld dafür zu Sparen,was wir sehr gut fanden. Wir haben dann mit Ihr abgemacht,das wenn sie 90 Euro zusammengespart hat wir ihr den Rest dazutun.Da war sie dann sehr begeistert von und wenn sie jetzt von Oma mal was zugesteckt bekommt kommt dieses Geld auch in ihre Spardose. Wir denken auch,das es wichtig ist so früh wie möglich den Umgang mit Geld zu erlernen.

Ich denke auch, dass es wichtig ist, Kindern früh beizubringen, mit Geld umzugehen. 5 Euro für eine Zehnjährige pro Monat ist ok. Lieber früh mit wenig anfangen und dann mit zunehmendem Alter anheben.

Ganz wichtig: Klären, was vom Taschengeld zu bezahlen ist und was nicht! Ein Beispiel: Meine Mutter und ich hatten früher die Vereinbarung, dass ich Kleidung, die ich brauche (zB eine neue Hose, weil die alte zerissen ist) von meiner Mama bezahlt bekomme. Kleidung, die ich nicht brauchte, aber haben wollte (zB. die zehnte Jeans) musste ich vom Taschengeld bezahlen. Je nach dem, was man vereinbart, muss das Taschengeld angemessen sein. Zum Beispiel musste meine Freundin früher ihre Schulsachen (Stifte, Hefte etc.) und ihr Straßenbahnticket selbst bezahlen, aber dafür war ihr Taschengeld auch viel höher als meines.

Das Alter ist für ein Taschengeld in Ordnung.Bei der Höhe gebe ich Dir recht.Es kommt nun darauf an, wie die Ausgaben kontrolliert werden. Alles muß gelernt werden. Vorallem der Umgang mit Geld. In dem Alter sollte bei Deiner Nichte immer mal nachgefragt werden,wozu das Geld ausgegeben wurde.Hat Sie sogar etwas übrig und spart, dann kann man schon beruhigt sein.

Was möchtest Du wissen?