Ab welchem Alter Smartphone und Whatsapp?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als ich jünger war (bin jetzt 20), habe ich ein handy bekommen als ich in die 5. Klasse gekommen bin, da meine Schule in der Stadt war und ich vom land komme. Denn wenn man den Bus verpasst hat, dann fuhr auch keiner mehr, sodass ich zuhause anrufen konnte. Das Handy hatte allerdings auch kein Internet und benutzt hab ichs auch wirklich nur zum telefonieren. So haben alle Eltern meine Freunde das hand gehabt. Dann habe ich glaube ich mit 13 oder 14 mein erstes richtiges Handy bekommen dass Internetfähig war und auch whatsapp hatte.

Nur heute finde ich, dass das vermutlich früher geschehen sollte. Ich denke ich würde meinem Kind ruhig schon in der 5. Klasse, also mit 11 Jahren ungefähr ein internetfähiges handy erlauben. Das ist auch das Alter was ich so aus meinem Umfeld mitbekomme (kleinere Geschwister etc.).

Sobald sie anfangen lesen zu lernen. Nicht den ganzen Tag und ununterbrochen, sondern nach den Hausaufgaben zum sozialen Kontakt vor gemeinsamen Treffen zum Spielen mit Freunden und Klassenkameraden und ganz wichtig: immer, wenn sie irgendwo sind, wo sie abgeholt werden müssen.

Kontrollieren ist nicht gut. Lieber das Kind dazu bringen, dass es im offenen Dialog von seinen Kontakten erzählt. Diese auch mal einladen.

Je besser es sozial eingebunden ist umso geringer die Gefahr, dass es im Netz auf Triebtäter anspringt bzw. sich von ihnen einlullen lässt.

Meine Tochter wusste beispielsweise, wenn sie jemand mit Geschenken locken wollte, sie mir das nur zu erzählen brauchte und ich ihr diesen Wunsch dann erfüllte bzw. er auf die Wunschliste kam.

Kindern/Jugendlichen muss  man ganz offen erklären, was es damit auf sich haben kann, wenn Erwachsene heimlich zu ihnen Kontakt aufbauen wollen.

Nächste interessante Frage

WhatsApp auf PC ohne Smartphone

WhatsApp ist erst ab 16 erlaubt, soll jeder machen wie er will. 

Ist das neu.

0

Was möchtest Du wissen?