Ab welchem Alter mit Kindermesser selbstständig schneiden?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum rügen ? Zeigs ihm ^^

Meine Eltern haben mich gerügt, wie ich so etwas gefährliches schon zulassen kann. Ich sollte es ihm schneiden.
Danke

0
@Ally32

Naja... Kinderbesteck von WMF... Geschenkidee und schön grob stumpf... Da passiert wenig ^^

Mit 4 isser doch soweit.

0
@Pestopappa

Er hat Kinderbesteck. Ob das von WMF ist kann ich nicht sagen;-)

0
@Pestopappa

Das sind auch noch andere Generationen.
Da sind wir inzwischen deutlich weiter!!!

0

Menschen in einem Alter, in welchenem sie am leichtesten "prägbar" sind, sich vielleicht am schellsten Gewohnheiten verfestigen, gibt die verantwortungsbewußte Mami am Besten eines dieser ganz tollen Kindermesser mit abgerundeter, stumpfer Spitze (damit es auch schön sicher ist), die Klinge aus weichem 420-er Stahl, nicht zu scharf  -  DAMIT das Schnitzen möglichst keinen Spaß macht (falls es nennenswert möglich ist), DAMIT die Entwicklung handwerklicher Fähigkeiten gehemmt wird, DAMIT es eine(r)m 8-10-Jährigen innerlich unangenehm und peinlich ist, daß man (ausgerechnet die eigenen Eltern?) ihr/ ihm so wenig ver- und zutraut, DAMIT er/sie sich später erstmal ordentlich verletzt, weil an die stumpfe Spitze gewöhnt, nicht vergessen - das Messer darf nicht zu scharf sein, DAMIT man leichter auf dem Schnittgut abrutscht........ Lieber Eltern, sollen Eure Kinder Eure Erwartungen betreffend ihrer Fähigkeiten erfüllen? Oder dürfen sie sich etwa ganz natürlich zu lebenstüchtigen, selbstbewußten und gesunden Menschen mit ureigenem Denkvermögen entwickeln?

Rügen kommen wohl von Leuten, bei denen es da auch noch für eine Gabel zu früh ist, das Kind könnte sich ja stechen. Auch ein Löffel - da könnte ja der Stiel ins Auge gehen. Aber wenn das Kind dann mal 10 Jahre ist, mit der Schulklasse mal wegfährt, - dann blamiert es sich, wenn es noch nicht einmal richtig essen kann. Und das ist leider bei vielen so. Selbst viele ältere Jugendliche sind heute nicht richtig in der Lage, mit Besteck zu essen, es wird nur irgendwie reingeschaufelt.
.
Nee, du bist auf dem richtigen Weg. Aufpassen muß man bei Kindern immer - und unter Aufsicht ist es nicht falsch, wenn sie jetzt schon üben kann.

JA mit einer Gabel haben sie sich langsam abgefunden, aber das war das gleiche Theater. Vielen Dank

0

Beule nach Zeckenbiss?

Hallo leute,

mich hat vor 2 Tagen eine Zecken neben dem Knie gebissen und nun habe ich an der Stelle eine Beule. Morgen früh werde ich zum Arzt fahren und mir das angucken lassen. Meine Frage wäre eig. nur ob das Gefährlich ist? Warum ist das so..

...zur Frage

Baby-led-weaning mit 3 bzw. 4 Monaten?

Hallo, unser Sohn ist 4 1/2 Monate. Er ist ein Frühchen und wäre jetzt eigentlich erst 3 Monate. Er wird ausschließlich gestillt. Da wir bei unserer Tochter mit Brei ziemliche Probleme hatten, möchten wir es bei ihm gerne mit Baby-led-weaning probieren. Eigentlich wollten wir damit anfangen, sobald er 6 Monate alt ist.

Während ich gestern gekocht habe(ich hatte ihn im Tragetuch), hat er die ganze Zeit versucht nach dem Essen zu greifen. Also habe ich ihm dann ein Brokkoliröschen (gedünstet) gegeben und ihn auf den Boden gesetzt. Er hat bestimmt 10 Minuten lang daran rumgeknabbert.

Allerdings finde ich es mit 4 1/2 Monaten eigentlich noch zu früh für Beikost. Im Internet liest man oft, dass man anfangen kann, sobald das Kind sitzen kann.

Er muss 2 mal pro Woche zur Physiotherapie und hat dadurch schon eine ordentliche Rücken und Bauchmuskulatur. Kinderarzt und Physiotherapeut sehen kein Problem darin, wenn er jetzt schon sitzt.

Seit er das gestern bekommen hat, möchte er von allem Essen was haben.

Hat jemand Erfahrung mit so früher Beikost?

...zur Frage

Unterwasser tauchen kurse?

Hallo,

mein Freund sehnt sich sehr danach in seinem Leben einmal irgendwo zu tauchen wie z.B. In einem Ozean , was natürlich zu gefährlich und teuer wäre

aber kennt ihr Alternativen für mich was ich ihm schenken könnte zum Tauchen? Am besten so einen Tag lang mit verschiedenen Fischen und einem professionellem Anleiter der einen gut absichert usw. Aber wo gibt es sowas? Und wie teuer wäre das? Ich könnte ihm den Wunsch bestimmt auch noch nicht nächstes Jahr erfüllen aber würde mich gerne früh genug damit auseinandersetzen

danke im vorraus !

...zur Frage

Ab wann (Alter)Jungs beim Fußball anmelden

Mein Sohn ist vier und ich überlege ihn beim Fußball anzumeldenoder ist das noch zu früh?

...zur Frage

Kupfersulfat als Brechmittel? Ist das nicht gefährlich?

Mir hat gerade eine Freundin erzählt, dass ihr Sohn einmal Brechmittel bekommen hat, um sich zu übergeben (hatte etwas verschluckt). Jetzt frag ich mich, ob das nicht gefährlich ist? Ist das nicht auch mit "Reizend" oder gar "Ätzend" gekennzeichnet? Ihr Sohn hat sich darauf wohl recht schnell übergeben, aber kann das nicht gewesen sein, weil das so eine Art Vergiftung war? Das ist doch auch so seltsam blau, Kupfersulfat... . Gibt es sonst noch eine medizinische Wirkung oder ist das nicht völlig daneben, Kupfersulfat einen Kind als Brechmittel zu geben? Oder ist das ein anderes Kupfersulfat als das was auch in Chemiebaukästen ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?