Ab welchem Alter ist man in Deutschland Religionsmündig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

-- In Deutschland ist die Religionsmündigkeit im Gesetz über die religiöse Kindererziehung vom 15. Juli 1921 geregelt.

-- Bereits ab Vollendung des 10. Lebensjahres ist das Kind zu hören, wenn es in einem anderen Bekenntnis als bisher erzogen werden soll.

-- Ab Vollendung des 12. Lebensjahres darf ein Kind nicht mehr gegen seinen Willen in einem anderen Bekenntnis als bisher erzogen werden. Ab Vollendung des 14. Lebensjahres wird in Deutschland eine uneingeschränkte Religionsmündigkeit erworben.

-- Die Religionsmündigkeit beinhaltet sowohl das Recht, aus der bisherigen Religionsgemeinschaft auszutreten als auch das Recht, sich einer anderen Religionsgemeinschaft anzuschließen. Mit Eintritt der Religionsmündigkeit kann das Kind eigenverantwortlich entscheiden, ob es am Religionsunterricht teilnehmen möchte oder nicht.

wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rheinpreusse
12.01.2011, 09:14

Nach internationalem Recht (Religionsfreiheit) gilt:

„Niemand darf einem Zwang ausgesetzt werden, der seine Freiheit, eine Religion oder eine Weltanschauung seiner Wahl zu haben oder anzunehmen, beeinträchtigen würde.“

Damit ist die Kindertaufe verboten!

0
Kommentar von Charlyweisswas
12.01.2011, 10:14

Superantwort.

Zu ergänzen wäre noch, dass in Bayern und im Saarland leider die Erziehungsberechtigten bis zum 18. Lebensjahr über die Teilnahme des Kindes am Religionsunterricht entscheiden.

Religionsmündigkeit hin oder her.

0

Ab Vollendung des 14. Lebensjahres wird in Deutschland eine uneingeschränkte Religionsmündigkeit erworben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ab 14 ist man vollständig Religionsmündig...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?