Ab welchem Alter ist es Sinnvoll, Kindern das Fahrradfahren beizubringen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist keine Frage des Alters, sobald das Kind noch Angst hat, auf keinen Fall erzwingen, es versteift sich dann körperlich nur, und radfahren mit Angst ist nicht lernbar. Auch wichtiger als das Alter ist die Entwicklung des Gleichgewichtssinns. Erst wenn das Kind diesen Sinn ausreichend bis voll entwickelt hat, kann es die Balance halten. Sinn macht es erst mit Rollerfahren zu beginnen, da muss man auch die Balnce halten aber kann leichter sich mit dem Fuss stabilisieren.

Kommt auch auf das Kind an.Es sollte es auf jeden Fall wollen u.nicht aufgezwungen bekommen. Bei einem Kind, das Angst hat, sollte man einfach noch warten.Hab mal eine Familie gesehen,deren 3-jähriger Sohn vom Vater förmlich gezwungen wurde, fahren zu lernen.Das Kind hat nur noch geheult u.gebrüllt.Das hat keinen Zweck. Unser Ältester war z.B. schon fast 6, der zweite 5 und die beiden Jüngsten haben um den 4.Geburtstag herum fahren gelernt. Viel Rollerfahren oder Laufrad ist eine gute Vorübung.

Je früher, desto besser! Es schult und trainiert die sich entwickelnde Balance! Ich saß bereits mit drei auf einem 12er Rad ohne Freilauf und Bremsen. Ein Erlebnis für´s Leben!

Wir haben gestern die Stützräder abgeschraubt - es hat toll geklappt!(Ich bin ja sooo stolz :-))))))) Meine Kleine wird im August 4. Sie ist vorher viel (und superschnell) mit dem Laufrad gefahren, hat also schon die Balance geübt. Das Fahrrad ist so ein kleines Spielzeugrad von Fisher Price, ich glaube sogar nur mit 10 Zoll Reifen. Zum Geburtstag gibt´s dann ein "richtiges" 12er oder 14er.

Ich habs mit 4 Jahren gelernt, gleich ohne Stützräder

Unsere Zwerge haben's ebenfalls alle um den vierten Geburtstag herum gelernt.

Unsere 2 habens auch mit 4 gelernt.

Was möchtest Du wissen?