Ab welchem alter ein Hochbett?

8 Antworten

Es gibt als Alternativen auch Halbhochbetten. Ist in Wirklichkeit das gleiche wie ein Hochbett, aber halt nur halb so hoch. Der Vorteil ist, dass man Stauraum gewinnt, und sich als Erwachsener das Kreuz ein bisschen schon ;-) 

Wenn man sein Kind also nicht gleich auf 160 cm Höhe schlafen lassen will ist das sicher eine Alternative, auch hinsichtlich Absturzgefahr und so. 
http://halbhochbett.net/fuer-wen-ist-ein-halbhochbett-geeignet/

also wenn sie jetzt schon ein größeres bett braucht, würde ich ihr schon ein hochett kaufen, der sohn meiner freundin ist 3 und hat auch ein hochbett gekriegt (:

mein keiner hat durch einen umzug im Alter von 2 Jahren ein Hochbett bekommen weil er es sich so gewünscht hatte und des ging echt super hatten uns für die Öffnung noch eine Kindersicherung besorgt und gut war es. Wir haben es aber vorher mal bei Freunden getestet die auch eines Hatten und da haben wir so erfahrung sammeln können ob er es annimmt wie er sich verhält usw.

Was möchtest Du wissen?