Ab welchem Alter dürfen Kinder die Nachrichten sehen?

31 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde auch sehr vorsichtig sein und die Kinder niemals allein die Nachrichten gucken lassen, und am besten bis ca. 10 Jahre gar nicht. Es gibt schöne "Kindernachrichten" auf den entsprechenden Kinderkanaälen. Da ist alles so aufbereitet,dass Kinder alles verstehen können, ohne sich Schockbilder angucken zu müssen.

Naja, dazu würde ich aber noch ergänen, dass man das wie viele Experten sagen von einem "zu erwachsenen" Standpunkt aus betrachtet. Genau wie es in den 70/80ern den Trend gab Märchen als "jugendgefährdend" einzustufen (da geht es schließlich auch nicht immer gewaltfrei zu) denke ich ist es mit den Nachrichten. Bei mir ist es noch nicht allzu lange her dass ich selbst als Kind mitgeschaut habe bei den "richtigen" Nachrichten, und was so über Tod und Gewalt berichtet wurde verstand ich zwar "formal", habe es aber auf eine eher kindliche Art "realisiert" und verarbeitet, und war mir natürlich der vollen Bedeutung des Todes noch nicth bewusst. Als konkretes Beispiel sei hier der 11.09.2001 erwähnt. Ich sah auch die Flugzeuge, sah auch die Bilder der springenden Menschen und verstand auch, dass da auf der anderen Seite der Welt 2 große Gebäude brannten, aber deshalb habe ich keine traumatische Furcht vor Terroristen entwickelt, im Gegenteil, darauf begründet sich wohl mein frühes Interesse in der Weltpolitik. Ich kann mich sogar erinnern wie ein Mickey Maus-Halloween-Special jahrelang größere Angstzustände bei mir auslöste als jede tagesschau-Ausgabe zuvor, aber das nur am Rande :D.

0

Es ist nicht gut, Kindern so etwas vorzuenthalten. Sie können eigentlich nicht früh genug erfahren, wie gut es ihnen geht und daß sie alles das, was sie haben, entsprechend würdigen sollten. Das kann man auch schon Kleinstkindern beibringen (wenn auch nicht gerade mit den Nachrichten).

Jeder sollte seine Kinder einschätzen können. Manche verarbeiten solche Bilder auf die eine, manche auf die andere Weise. Eltern, die ihre Kinder bewusst von allem Übel in der Welt fernhalten, demolieren für die Kleinen die Möglichkeit, damit umzugehen. Meine eigene Kindheit ist noch nicht allzu lang her und ich erinner mich, dass ich am 11. September 2001 mit meiner Familie das Einstürzen der Türme verfolgt habe. Ich kann nicht sagen, dass es mir geschadet hat, im Gegenteil. Noch heute schau ich mir viel zu dem Thema an.

Was möchtest Du wissen?