Ab welchem alter darf man in eine andere Stadt ziehen als Kind?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

bis zum 18. lebensjahr haben eltern das aufenthaltsbestimmungsrecht. sie müssen den auszug weder erlauben noch finanzieren - außer: die ausbildung findet in einer weit entfernten stadt statt. hier sind sie bis zum ende deiner erstausbildung für deinen unterhalt zuständig; sind sie dazu nicht in der lage, sind zuschüsse möglich.

dennoch: bis zum erreichen der vollen geschäftsfähigkeit (mit 18) müssen sie noch den mietvertrag sowie andere verträge (ausbildung, arbeit usw.) mit unterschreiben. tun sie das nicht, können auch entsprechende verträge nicht rechtswirksam abgeschlossen werden.

Da hast du wahrscheinlich nur das gehört, was du hören wolltest. Du darfst mit 16 ausziehen, ja. Aber nur, wenn deine Eltern da zustimmen. Und ja, theoretisch müssten sie dir auch eine Wohnung für dich mieten und auch bezahlen. Aber das müssen sie nicht. Sie kommen ihrer Unterhaltspflicht auch nach, wenn sie dir zuhause Wohnraum bieten. Du kannst deine Eltern zu nichts zwingen und zu nichts verpflichten. Solange du keine 18 bist, bestimmen deine Eltern, wo du wohnst.

das geht mit 16 WENN deine Eltern es dir erlauben , eine Wohnung für dich mieten und diese + deinen Lebensunterhalt dann auch komplett bezahlen ......... irgendwelche staatliche Unterstützung gibt es dafür nicht .....

Mit 18 darfst du alleine entscheiden
Unter 18 nur mit Zustimmung der erziehungsberechtigten

Bis 18 bestimmen die Eltern, wo du wohnst, ohne ihre Zustimmung geht das also nicht.

Unter 18 darf man nicht umziehen

Wenn es deine Eltern erlauben

Was möchtest Du wissen?