Ab welchem Alter darf man aus der Kirche austreten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bitte beachten, dass nach kirchlicher Meinung der Austritt ungültig ist. Du kommst nur aus der Kirchensteuer raus, aber nicht aus der Kirche an sich. Getauft ist getauft.

Und bitte, wenn ausgetreten, den Schriebs aufheben. Kirchen sind gern frech und verlangen rückwirkend Kirchensteuer. Wer dann nicht nachweisen kann, dass er doch gar nicht mehr steuerpflichtig ist, darf löhnen.

Falsch. Wenn man austritt, ist man draußen. Man kann jederzeit wiederkommen, aber das ist dann eine andere Sache. Ich bin damals nicht nur aus Gründen der Kirchensteuer ausgetreten, weil ich eine andere Religion fand, die meinem Glauben eher entspricht.

Es gibt von Seiten der Kirche auch eine Möglichkeit, quasi als Strafe ausgeschlossen zu werden. Man kann nämlich exkommuniziert werden, oder anders ausgedrückt: ausgestoßen werden.

0

Ab 14, in diesem Alter kannst du in der Kirche höhere Rollen spielen und sie auch Verlassen. Kirchlich gesehen bist du mit 14 Erwachsen.

Ich bin ausgetreten sobald die erste Rechnung kam (120€ pro Halbjahr). So solltest du es auch machen.

mit 14 hast du das recht, deinem glauben freien lauf zu lassen.

Was möchtest Du wissen?