Ab wann zahlt man Lohnsteuer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beim Lohnsteuerabzug sind in Klasse I der Grundfreibetrag, die Werbungskostenpauschale und auch die Beiträge zur Sozialversicherung berücksichtigt, daher musst du schon über 1.000,- € im Monat kommen, damit was abgezogen wird.

Das Finanzamt benötigt wahrscheinlich gar keine Belege zur Steuererklärung von dir. Einfach nur die Anlage N, Anlage Vorsorgeaufwand dem Mantelbogen beifügen. Anlage AV, wenn du einen Riestervertrag hast.

Der AG zahlt nur soviel Steuern an das Finanzamt,  wie nötig.  Der Grundbedarf ist je nach Steuerklasse unterschiedlich hoch angesetzt. 

Wenn du unter dem Freibetrag bleibst, machst du am Ende des Jahres deine Steuererklärung und bekommst vllt. noch was zurück.

Wenn du den Freibetrag übersteigst, z.B. 12k , wird ALLES versteuert.

Unterlagen brauchst du nur wenn Du Selbständig bist, z.B. Rechnungen,

als normaler Angestellter brauchst du normalerweise nichts Weiteres.

ReginaSuperSofi 19.01.2017, 23:51

Das bedeutet also, falls man den Freibetrag überschreitet wird alles versteuert und es kommt noch der Soli-Betrag hinzu?  Somit macht es jedoch überhaupt keinen Sinn den Freibetrag leicht zu überschreiten - wenn dann nur richtig 

0
teeaz 20.01.2017, 00:03
@ReginaSuperSofi

+soli + Kirchensteuer + Pflichtabgaben (Kranken/Renten/Sozialversicherung) wobei der Arbeitgeber die Hälfte von den Pflichtabgaben zahlt und du die Andere Hälfte

0

Was möchtest Du wissen?