Ab wann zahlt ein Azubi Steuern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Verdienen tust du grundsätzlich immer dein Bruttoeinkommen. Sobald du über das steuerliche Existenzminimum kommst, bist du eben, wie jeder andere, steuerpflichtig.

Du kannst ja mit deinem Arbeitgeber vereinbaren, dass du in deinem ganzen Leben nie mehr als dieses Existenzminimum verdienen willst. Dann sparst du jede Menge Steuern.

Naja, ich will in meinem Leben schon nochmal mehr verdienen. Es schockt mich nur, dass ich deswegen aufeinmal so viel weniger verdiene.

0

Doch kann es. Das geht allen Arbeitnehmern so, ab einem gewissen Einkommen sind Steuern fällig. Du kannst ja auf einen Teil deines Bruttolohnes verzichten, um das zu umgehen. Oder du machst am Jahresende eine Steuererklärung und bekommst ggf. zu viel gezahlte Steuern zurück.

Locker bleiben. Ab 1.111 EUR brutto fällt erst Lohnsteuer an. Merke aber: Wenn das Brutto steigt werden auch die Abzüge von Sozialversicherungsbeträgen höher. Ein Gehaltsverzicht wäre möglich aber nur bei Arbeitnehmern die nicht tarifgebunden sind.

Teils siehst Du das richtig, teils falsch.

Es ist richtig, dass Du ab ab einem bestimmten Verdinest ( ca. ab 700 € pro Monat ) Steuern zahlen musst. Das heißt dann aber nicht, dass Du plötzlich weniger als vorher bekommst.

Das Steuersystem in D hat einen Grundfreibetrag von aktuell 8354 € pro Jahr, der nicht versteuert wird. Solange du da nicht rüberkommst, zahlst Du keine Steuern. Gehst Du drüber, dann zahlst Du Steuern, aber nur für den Betrag, der über die 8.354 € hinausgeht. Verdienst Du also 9.000 Euro pro Jahr, dann zahlst Du nur auf die 646 € Steuern.

Rechenbeispiel:

Im ersten Jahr verdienst Du 500 Euro pro Monat = 6.000 € pro Jahr, also steuerfrei.

Im zweiten Jahr verdienst Du 650 Euro pro Monat = 7.800 € pro Jahr, also steuerfrei.

im dritten Jahr verdienst Du 800 Euro pro Monat = 9.600 Euro pro Jahr, also geht das Steuerzahlen los. Von Deinem Verdienst sind 1.246 Euro steuerpflichtg ( nämlich 9.600 - 8.354 ). Auf die zahlst Du knapp 14% Steuern = 175 € pro Jahr = 14,58 € pro Monat. Somit hättest Du von deinen 800 Euro Monatsverdienst dann noch 785 Euro übrig. Obwohl Du nun Steuern zahlst, hast Du immer noch mehr übrig als in den vorherigen Jahren.

Was möchtest Du wissen?