Ab wann zählt man als Schriftgelehrter?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Schriftgelehrte" gab es zu Zeiten, als das "einfache Volk" noch nicht lesen und schreiben konnte, als es noch keine Schulpflicht gab und der Buchdruck noch nicht erfunden war. Es handelt sich also nur um einen altertümlichen Begriff, der heute keine Berechtigung mehr hat. Besonders "belesene" Menschen heißen heute Literaturkritiker oder Feuilletonisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach 1000 gelesenen Bücherrn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?