Ab wann zählt eine Überweisung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du solltest so früh überweisen, dass die Zahlung unter Berücksichtigung der banküblichen Laufzeit (ein Geschäftstag) rechtzeitig beim Empfänger ankommt.

Rechtzeitig bezahlt ist erst dann, wenn der Empfänger darüber verfügen kann und nicht wann du gewillt bist die Überweisung zu tätigen. Wenn du es heute (Vormittag) online überweist, so ist das Geld morgen beim Empfänger. 

Wie lange der Empfänger intern zur Buchung des Geldeingangs braucht, ist aber nicht mehr dein Problem. Geld ist morgen da und das zählt.

zum angegebenen Termin überweisen, aber ein Tag wird nichts machen, aber manchmal dauert eine Überweisung auch mehrere Tage, weil die Banken mit dem Geld arbeiten

Falls du das ganze via Onlinebanking machst, dann ist das Geld nach ein paar Minuten auf dem Empfängerkonto. Heißt also, überweist du heute Online geht alles klar. Ansonsten halt zur Bank fahren und eine Eilüberweisung machen, kostet zwar ein bisschen was extra, aber das Geld geht noch raus.

Das ist Unsinn, eine Überweisung innerhalb paar Minuten oder am gleichen Tag gilt nicht, wenn beide bei der gleichen Bank sind, ansonsten gilt ein Bankarbeitstag.

0
@Jewi14

Wieso sollte das nicht gelten? So mach ich das schon seit 'ner Ewigkeit und genau so funktioniert das.

0

Es reicht, wenn Du es bis morgen noch überweist. Dann ist das Geld noch diese Woche beim Empfänger.

Normalerweise zählt der Tag an dem das Geld ankommt (z.B. ist dein Gehalt ja auch am 1. da und nicht dann erst überwiesen). Normalerweise werden aber Kulanzen bei wenigen Tagen gegeben.

Der Zahlungseingang beim Empfänger ist entscheidend.

Was möchtest Du wissen?