Ab wann zählt ein Schufa eintrag?

6 Antworten


Darf ein Inkasso nach der ersten Mahnung, dies der schufa melden ?

Nein.

Wenn sich ein Inkassobüro meldet sollte man immer sofort widersprechen, Legitimation anfordern, telefonische Kontaktaufnahme untersagen ebenso wie eine Einmeldung der Sache in die Schufa vor gerichtlicher Klärung.

Die Einmeldung von Forderungen vor gerichtlicher Feststellung sind extrem strengen Regeln unterworfen. Ein fehlerhafter Eintrag kann das Inkassobüro schadenersatzpflichtig machen (§ 824 BGB).

Du hast sicherlich mehrere Schufa Einträge. Ob das Inkassounternehmen das direkt der schufa gemeldet hat kann ich dir nicht sagen, ist aber eher unwahrscheinlich da es erst die erste Mahnung war.

Aber du hast das Recht einmal im Jahre kostenfrei dir alle Daten zuschicken zu lassen, die die schufa über die gespeichert hat.


https://www.meineschufa.de/index.php?site=11_3

Nimm die kostenfreie, da steht alles relevantes drin.


Du bekommst keine Post von der Schufa, wenn du nichts anforderst. Du kannst aber einmal im Jahr kostenlos deine eigene Schufaauskunft einfordern.

Der Eintrag steht dem Inkasso frei. Manche machen keinen, ansonsten ist der mit Auftragsannahme eingetragen bzw. übermittelt.

Was möchtest Du wissen?