Ab wann zählt ein Fahrzeug beim kauf als Unfallschaden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

M.w. gilt als meldepflichtiger "Unfallschaden" jede Art von Beeinträchtigung der allgemeinen Struktur von Fahrwerk und Karosserie, die nachteilig der allgemeinen Gundeigenschaften ( physikalischer Art ) und sicherheitsrelevant nur durch aufwendige Reparaturen / Teileaustausch repariert werden mussten.

Wenn jetzt z.B. jemand "nur" massive Lackschäden und einige "Dellen" durch Kontakt mit einem knorrigen Strauch einfuhr und dieses als "Lackschaden grossflächig hinten links an [ Fahrzeugpartien ] " auch angab, so ist das noch kein angabepflichtiger "Unfallschaden" an sich, wo tragende / technikrelevante oder nicht wechselbar mit der Karosserie verbundene Teile in technisch  beeinträchtigendem Masse beschädigt wurden.

Exakte Klarheit dieser mitunter "schimmenden" Grenze könnte notfalls nur ein Sachverständigen-Gutachten bringen. ( was könnte damals wirklich passiert sein und wo und wie fand ggf. Reparatur entgegen der Fahrzeug-Zustandsbeschreibung statt )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dawode
08.08.2016, 11:19

Na dann auf zum Gutachter. Danke.

0

War das von private gekauft oder vom Händler? Wer steht als Verkäufer im Kaufvertrag?

Warum hast Du die Karre nicht vor dem Kauf mal in die Werkstatt oder zum TÜV gefahren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dawode
08.08.2016, 10:38

Das Auto ist von einem Händler dieser steht auch im Kaufvertrag. Ich habe nicht gedacht das man so übel verarscht wird ich hatte bisher nur Neuwagen und da habe ich mir wohl ein bisschen zu viel Vertrauen angeeignet...

0

Sowie Teile betroffenen sind die nicht ohne weiteres lösbar mit dem Auto verbunden sind gilt das als Vorschlägen. Nur eine Tür z.b. Wäre kein relevanter Vorschaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dawode
08.08.2016, 10:27

Der Schaden geht laut Werkstatt Über die komplette rechte Seite, der Meister hat mir das mit einem Lacktiefemesser gezeigt. Habe ich da eine reelle Chance aus dem vertrag zu kommen oder ist so ein Versuch sinnlos?

0

Ich bin jetzt über meinen Anwalt gegangen und im Kaufvertrag hätte der Schaden mit genauer Beschreibung eingetragen werden müssen ich habe 1/4 des Kaufpreises erstattet bekommen.

Danke für die antworten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles über €1000.Also jedes gewechselte und lackierte Bauteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?