Ab wann/wofür bekommt man einen Schufa-Eintrag?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

es gibt positive und negative Schufa-Eintrage, sowie neutrale

neutrale einträge sind Konteneröffnungen, Dispokredite, Kaufkredite bei Versandhäsern, Kreditkarten

positve einträge sind bezahlte Kredite und ordentliche laufende Tilgungen bestehender Kredite

negative Eintragungen sind Mahnbescheide, ESV, Kontokündigungen und Kreditkartenkündigungen, unregelmäßig abbezahlte Kredite

in deinem Fall würde ich aber ehrtlicerweise nach hinten schießen, denn wen du einen Nachweis hast, das kein Versuch unternommen wurde, das Geld abzubuchen, dann bleibt das Versicherungsunternehmen auf den Anwaltskosten sitzen

ein eintrag ist praktisch sofort da, wenn du ein konto eröffnest. da unterschreibst du nämlich dein einverständnis mit datenübermittlung an schufa und andere auskunfteien. hol dir eine selbstauskunft über deine schufa-einträge, geht per internet auf schufa.de

ja, da sind die fix. hast du das problem erledigt, unbedingt um löschun bitten, dazu die erforderlichen unterlagen einreichen

Theoretisch reicht das schon. Und um sowas zu vermeiden, machen wir grundsätzlich keine telefonischen Absprachen mehr, sondern alles nur noch schriftlich. Dann hat man Belege und ist immer auf der sicheren Seite.

Ich habe Gott sein Dank auch alles schriftlich.

0
@Sommersonne123

Das ist gut. Aber schau dir die antwort von andreas48 an. Der hat das gut erkärt. Also nicht gleich Panik bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?