Ab wann wird man Rivotrul ( Clonazepam) physisch abhängig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das der Entzug tausend mal schlimmer als von anderen Benzos ist wäre mir neu.
Das sich zumindest eine leichte körperliche Abhängigkeit eingestellt hat glaube ich schon.
In welche Dosierung hast du das Präparat eingenommen, Hast du im laufe der Einnahme die Dosis erhöht?
Nach 3-4 Wochen täglicher Einnahme hält sich je nach Dosierung der körperliche Entzug noch im Rahmen und lässt sich durch ausschleichen noch mehr drücken.
Falls du es jetzt doch plötzlich absetzt würde ich mir zum Schutz vor Krampfanfällen noch ein antikonvulsiva aufschreiben lassen( z.BGabapentin,lyrica), die beiden Präparate helfen auch gegen die durch den Entzug auftretende Ängste und Schlafstörungen und machen in erträglicher.
Aber wie gesagt nach 3-4 Wochen dürfte es noch nicht so schlimm sein und der Entzug wird auch (für Benzodiazepine ) kurz verlaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil bis Mi.noch 4 Tage sind und je länger es man nimmt, desto eher wird man physisch abhängig. Habe gerade einen knallharten 3-wöchigen Opiatentzug hinter mir und große Angst, was mir dann bei diesem Entzug evtl. passieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die Antworten. Ja,natürlich habe ich die Dosis erhöht. Es ist bekannt, das man bei Benzos schnell  ne Toleranz entwickelt. Jetzt nehme ich 8 mg. Lyrica nehme ich eh schon. Hat mir beim Opiatentzug auch geholfen. Ich dachte mir schon, das Lyrica beim Entzug von Rivotril hilft, da beides die GABA.Rezeptoren besetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie setzt du es ab?

Warum wartest du damit nicht bis Mittwoch, da wird dir deine Frage beantwortet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir nur sagen der Entzug ist schlimmer wie von heroin Rede aus Erfahrung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?