Ab wann wird ein Lied zu einem Ohrwurm und was ist dafür nötig?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

»Das Phänomen ist methodisch sehr schwer zu erforschen, deshalb gibt es kaum Untersuchungen«, sagt Eckart Altenmüller, Neurophysiologe und Direktor des Instituts für Musikphysiologie und Musikermedizin an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Denn auf Kommando stellt sich ein Ohrwurm ungefähr so gut ein wie ein Schluckauf. Den Ohrwurm hat deshalb bisher noch kein Wissenschaftler bei der Arbeit beobachtet, weder im Magnetresonanztomografen noch im EEG.

Immerhin konnte ein Phantombild skizziert werden: Einfache Melodie, bequemes Tempo, angenehme Singhöhe beschreibt ihn Eckart Altenmüller, der 70 Menschen nach ihren hartnäckigsten Kopfmelodien befragt hat. Der Ohrwurm befalle häufiger Frauen und Musiker, ergänzt James Kellaris, Lieder mit Text hingen eher im Kopf als Instrumentalstücke, selten seien die Melodien länger als 30 Sekunden.

https://www.zeit.de/zeit-wissen/2007/04/Ohrwurm

Meine Meinung dazu:

Zu 100% die Musik! Und davon am ehesten die Melodien. Aber auch der Sound der Instrumente kann so einiges bewirken. Je nachdem wie beispielsweise die E-Gitarre klangverfremdet wird, kann auch dies beim willigen Hörer spitzenmäßig ankommen.

Dann ist es auch die Art und Weise wie der Song arrangiert ist. Sind Strophe und Refrain in einer interessanten Abfolge vorhanden ? Besitzt der Song zudem noch einen dazu gut passenden Nebenteil ? Ein interessantes Solo ? Wird innerhalb des Songs das Thema erweitert ? Wird transponiert ? Geschieht etwas Unkonventionelles in dem Song ? All dies kann dazu führen, dass einem das Gesamtpaket Song auf eine verführerische Weise dargeboten wird und man deshalb am Ball bleibt.

Vieles verdankt der entstandene Ohrwurm aber auch dem hörenden Individuum selber. Handelt es sich um einen Interpreten, den man ohnehin bereits vergöttert, wird man einen entstehenden Ohrwurm auch mitforcieren.

Und ganz wichtig: Hat man den Song überhaupt ausreichend oft genug gehört ? Oftmals verschenkt man mögliche potentielle Ohrwürmer, weil man sich zu wenig mit ihnen beschäftigt hat.

WIRE - "Eardrum Buzz"

https://www.youtube.com/watch?v=j3fLn4FYWH0

8

'Hat man den Song überhaupt ausreichend oft genug gehört' - Dieses Prinzip nennt man Stockholm Syndrom und es hat nichts mit der Qualität eines Songs oder Findung eines Ohrwurms gemeinsam.

0
74
@BeyondCreation1

Bei mir war es schon sehr oft so, dass ich mir so manchen Song erst "erarbeiten" musste :-) Am krassesten geschah dies übrigens bei dem Ambient-Album "Tangram" von TANGERINE DREAM. Selbst nach zwei/dreimaligem Hören gefiel mir die Scheibe nicht. Ich konnte mit dieser Musik überhaupt nichts anfangen :-( Doch ich lies nicht locker und hörte sie mir immer und immer wieder durch. Und dann fiel tatsächlich noch der Groschen.

Heute zählt dieses Album für mich zu den größten musikalischen Leckerbissen, die ich überhaupt kenne - ein Ohrwurm durch und durch !! Allen Stockholmern und sonstigen Syndromen zum Trotz :-)

1

Bei mir ist das unterschiedlich. Viele Lieder gefallen mir schon beim ersten mal anhören, daher ist die Musik meist der hauptsächliche Grund. Andere höre ich mehrmals und sie werden mit der Zeit zu Ohrwürmern. Ein Ohrwurm im wahrsten Sinne des Wortes hier zum Reinhören :-)

  • Ohio Players - Funky Worm

https://www.youtube.com/watch?v=bSIb4T5vu9E

Markenrecht: darf ich Verse aus bekannten Liedern auf Tshirts drucken lassen und online verkaufen?

Ich würde gerne wissen, ob ich einzelne Verse aus bekannten Lyrics auf Tshirts drucken und verkaufen darf?

Es gibt bereits einige, die das machen, aber da weiß ich nicht, ob sie sich die Rechte dafür eingeholt haben oder ob diese nicht nötig sind.

Falls es da von Lied zu Lied verschieden ist, würde ich gerne wissen, auf welche Internetseite ich das überprüfen kann, ob die Lyrics unter Markenschutz stehen.

...zur Frage

Suche Lied (hört sich an wie Amy Winehouse)

Suche ein Lied, das derzeit öfters im Radio läuft. Leider hab ich im Moment gar nichts mehr vom Text im Kopf, aber das Lied ist eher ruhig und die weibliche Stimme hört sich an wie die von Amy Winehouse

...zur Frage

sänger ähnlich an wie Taio Cruz? Immer im Radio?

Ich höre das Lied mittags im radio . Der sänger hört sich so ähnlich an wie Taio Crusz .(ka ob er das ist) aber das lied ist aktuell und hört sich cool an. Und ich habe deswegen immer ein ohrwurm :( Kann mir jemand auf die Sprünge helfen ?

...zur Frage

Lieber Musik vorstellen statt sie zu hören?

Hallo liebe Community,

vorab: Ich bin 20 Jahre alt, männlich, ausgelernter Informatiker. Außerdem habe ich von 2015-2017 nebenbei eine Ausbildung zum C-Musiker (Kirchenorganist) absolviert. In dem Alter von 6 Jahren habe ich angefangen, Klavier zu spielen. Neben anfänglichen Klavierunterricht bekam ich später Improvisationsunterricht (bei einem örtlich bekannten Konzertpianisten). Seit 3 Jahren gebe ich Klavierunterricht. Ich spiele seit mittlerweile 5 Jahren in einer Band, wir spielen sogar gelegentlich auf örtlichen Festivals, Geburtstagen und zu anderen Anlässen. Zudem singe ich in einem Chor und begleite einige Gottesdienste an der Orgel.

Ich kann also behaupten, dass ich recht musikalisch bin. Trotzdem höre ich privat keine (mehr). Es hat sich seit Anfang 2017 auf null reduziert. Davor hatte ich noch meinen eigenen Spotify Account mit vielen Playlists. Ich habe viele Stilrichtungen gehört, von Acapella Musik bis zum härtesten Metal, dazu noch viel (englischen) Rap und auch normale "Partymusik". Ich ging auch noch öfter raus mit Freunden, allerdings nie auf Partys.

Aus irgendeinem Grund hörte das aber auf. Ich habe kein Interesse mehr, Musik wahrzunehmen. Ich empfinde es mittlerweile fast als störend, wenn ich irgendwo (lautere) Musik höre. Den Radiowecker habe ich durch ein Piepen ersetzt und Youtube, Spotify und Co. ist auch längst schon Geschichte. Stattdessen - und jetzt wird es interessant - höre ich viel lieber Musik "in meinem Kopf". Damit meine ich keine Kopfhörer :) Es ist wie ein Ohrwurm, nur sehr penetrant. Meist höre ich ein Lied einen ganzen Vormittag oder gar einen ganzen Tag lang. Es sind meist Lieder, die ich früher gern gehört habe und sie tauchen einfach auf in meinem Kopf und fangen an zu klingen. Dazu muss ich noch sagen, dass ich beim Musik hören (egal, ob die nun wirklich läuft oder nur in meinem Kopf) oft sehr analytisch ran gehe und Lieder, die ich nicht "durchschaue" öfter im Kopf habe als "einfache".

Jeder kennt ja den Ohrwurm, und es fühlt sich im eigentlich auch genau so an. Aber wie kommt es, dass ich lieber Musik selber in meinem Kopf "abspiele", als sie über Kopfhörer/Lautsprecher richtig zu hören?

...zur Frage

Schrecklichen Ohrwurm loswerden - nur wie?

Hallo! Seit Tagen habe ich immer wieder ein Lied im Ohr, das ich total furchtbar finde. Es wird ständig im Radio gespielt, meine Frau liebt es und ich krieg jedesmal ne Krise, wenn ich es hören muss.

Nun sitz ich hier, höre meine Lieblingsmusik, werde aber dieses bekloppte Lied nicht los.

Was kann ich machen? Helft mir!!!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?