Ab wann wird der Strom abgestellt (Ankündigung schon länger her)?

3 Antworten

Normalerweise kommt drei Tage vorher ein Schreiben mit dem konkreten Sperrdatum. Kann natürlich sein, dass die Sperrung in Auftrag gegeben wurde und die Ankündigung vielleicht bei der Post untergegangen ist.

Bitte beim Versorger um Kulanz, dass du du die Forderung am Montag begleichst. Sonst kommen hinterher noch die Sperrkosten hinzu.

Nein, die müssen dafür kommen.

Die müssen ins Haus und den Anschluss verblomben.

Kann natürlich sein, dass sie morgen oder gleich kommen....

Was willst machen?

Risikiere es einfach und zahle Montag, dann wird schon alles gut.

Ich hatte überlegt, doch noch einmal anzurufen und zu sagen, dass ich Mo definitiv zahle und auf Kulanz des Anbieters zu hoffen.

0
@AndyMoeller01

Anrufen und um "gut Wetter" bitten ist deine einzige Option, und angesichts der Tatsache dass so lange nach der Ankündigung nichts passiert ist sind die Aussichen ger nicht so schlecht. Auf die Art weisste wenigstens Bescheid und musst nicht noch tagelang Angst haben.

0

Die müssen ja auch erst mal einen Elektriker damit beauftragen und das darf auch nicht jeder Elektriker machen, sondern nur die, welche bei denen im Installateurverzeichnis eingetragen sind.

Es kann also schon eine Weile dauern bis einer dafür Zeit hat.

Was ich nicht verstehe ist einfach der Fakt dass elektrischer Strom lebenswichtig ist und man dann ohne Warmwasser oder auch ohne Strom für das Handy/DSL-Modem dastehen würde.

Gibt es da keine sozial besser verträgliche Lösungen? Wenn du nicht genügend Geld haben solltest um dein Leben normal zu bestreiten, dann musst du eben zu einem entsprechenden Amt gehen welches dir einen Zuschuss zum Leben (Aufstocken) geben wird.

Ich weiß ja nicht wie gut du mit deinem Geld generell umgehst und ob du Dinge einsparen kannst. (Zigaretten oder Glücksspiel)

Wenn man dir keine negative, absichtliche, eigene Verschlimmerung deiner Lebensumstände vorwerfen kann, dann muss der Staat da helfend eingreifen, damit du im Stande bist nicht in noch mehr Probleme zu rutschen.

Es gibt Leute die bekommen tausende Euro "Stütze", also sei dir nicht zu fein da mal nachzufragen. Manchmal muss man auch nur beharrlich genug sein.

Die müssen ja auch erst mal einen Elektriker damit beauftragen und das darf auch nicht jeder Elektriker machen, sondern nur die, welche bei denen im Installateurverzeichnis eingetragen sind.

dafür braucht es keinen zusätzlichen Elektriker.

der Anbieter meldet dem Örtlichen Netzbetreiber , das Schulden bestehen und sagt das der Zähler gesperrt werden soll.

0
@Richi008

Ja, aber wer macht das dann? Ein Mitarbeiter des lokalen Netzbetreibers oder ein Elektriker in der Nähe?

0

Was möchtest Du wissen?