Ab wann werden Nahrungsergänzungsmittel, bzw. Bulimie, zu einer Gefahr?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt drauf an wie oft eine kranke Person erbricht. Die aggressive Magensäure greift die Speiseröhre und den Zahnschmelz an. Je mehr man erbricht desto schneller kann es sein dass der Zahnschmelz fast vollständig weggeätzt wird. Auch die Speiseröhre ist betroffen, da kann es leicht möglich sein dass mit dem Erbrochenen auch Blut mitkommt. Die Sanierung der Zähne wird dann richtig teuer. Meine Schwester musste vor ein paar Jahren 10 000.-- Franken dafür zahlen. Sage doch deiner Freundin sie soll mal zu einer Ernährungsberatung gehen. Die können ihr auch zeigen was und wie sie essen kann damit sie ein für sie gutes Gewicht halten kann. Sage ihr eindringlich, dass regelmässiges Erbrechen die Gesundheit massiv angreift und allfällige Vitaminpillen wirken auch nicht wenn sowieso erbrochen wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonym1208
27.11.2015, 19:21

Ich versuche mit ihr zu reden aber natürlich ist es ihr unangenehm. Sie kennt sich durchaus mit den Risiken aus aber lehnt jede Art von Behandlung ab. Der Zahnarzt bemerkte bereits, dass der Zahnschmelz abgeätzt war und sprach sie darauf an. Sie sagte aber sie würde nicht erbrechen. Ich weiß nicht wie ich ihr helfen kann außer ihr gut zuzureden. Wenn ich mit ihren Eltern reden würde würde sie mir das nicht verzeihen. Wir hatten schon Stress weil ich es einer guten Freundin erzählt habe da es mich zu der Zeit sehr belastet hat und ich einfach drüber reden musste.

0
Kommentar von Thaliasp
27.11.2015, 20:02

Dann kann man vermutlich nicht mehr viel tun. Sie wird es schon merken wenn der Zahnschmelz total abgeätzt ist. Dann wird das Essen qualvoll denn warmes und kaltes Essen verursacht massive Schmerzen. Ich weiß das von meiner Schwester. Die konnte zuletzt nur noch mit Mühe essen wegen den Schmerzen. Der Zahnarzt wird wissen dass die Freundin gelogen hat, aber er sieht sich vermutlich auch außerstande etwas zu unternehmen. Du musst aufpassen dass du nicht zu sehr belastet wirst. Pass auf dich auf, nicht dass es dir am Schluss auch so schlecht geht. Vielleicht musst du dich auch vorübergehend zurück nehmen damit du nicht sehen musst wie es ihr immer schlechter geht. Die Freundin scheint wirklich überhaupt nicht zugänglich zu sein, es kommt mir so vor dass sie total dicht gemacht hat. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Kraft. Zusehen und nichts machen können ist schwer. Alles Gute.

0

am besten sie redet mal mit einem ernährungsberater, der ihr sagt dass es auch ok ist das ein oder andere zu essen ohne sich schlecht zu fühlen, vielleicht auch ein psychologe nicht so falsch, damit die person lernt dass sie so gut aussieht wie sie ist, diese essstörung kommt auch nicht ohne grund vllt hat sie mal jmd wegen ihrem gewicht beleidigt, da sollte sie lernen mit umzugehen, kein mensch ist perfekt ^^ liebe Grüße mickichanx3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anonym1208
27.11.2015, 15:36

Vielen Dank erstmal. Die Behandlung jeglicher Ärzte lehnt sie ab. Außerdem sieht sie sehr gut aus und hat sehr viel Kontakt zu Jungs ich wüsste nicht wieso sie sich darüber Gedanken machen müsste

0

Das Versprechen, den Eltern nichts zu sagen, kann tödlich enden. Klingt vielleicht jetzt ein wenig drastisch. Aber es ist wirklich so. Die Eltern können hier noch am ehesten eingreifen und helfen. Da solltest du mal über das Versprechen hinweg sehen, und diese Person retten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Vitaminmangel wird sie mit den von dir genannten Tabletten (Proanthenols +) nicht ausgleichen können, denn dort ist nur Vitamin C enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?