ab wann werden männer durschnittlich impotent?

16 Antworten

Es muss nicht immer erst im hohen Alter passieren, kann auch schon früher beginnen, aus den verschiedensten Gründen und Ursachen. Beginnt meist mit Erektionsstörungen, also dass der Penis schlaff bleibt.

Zu kleinen Pannen kann es ja sicher schon zu jeder Zeit kommen und dann steht "er" auch bei sehr jungen Männern einfach mal nicht. Aber ab wann hängt er ohne Hilfsmittel eigentlich nur noch schlapp in der Gegend rum?

1

Also mein Mann hat da keine Probleme....;-) Er ist 42! Deine Überschrift klingt so, als würden alle Männer generell irgendwann impotent - das ist zum Glück Quatsch! Es gibt auch schon sehr junge Männer, die aufgrund von Medikamenten, psychischen Störungen, Alkohol- und/oder Nikotinkonsum Errektionsstörungen haben. Und ja.... prinzipiell können Frauen immer (aber auch da gibt es natürlich körperliche und seelische Störungen - allerdings seltener). Ein Vorteil von uns Frauen: selbst wenn wir keinen Höhepunkt mehr bekämen, würdet Ihr das nicht zwangsläufig merken...;-) Aber so etwas hat ja zum Glück niemand nötig...;-)

Bitte warum ist das so Wichtig?

Leben Männer wirklich nur für den Schwanz?

Ich finde das übertrieben.

Als Frau bin ich es gewohnt, das ich beim Akt alleine nicht kommen kann, wenn ich nicht selbst ein wenig mit den Fingern nachhelfen.

Aber viel wichtiger als der Sex ist mir die Zwischenmenschliche Begegnung. Liebe ist nicht nur Sex, dann wären wir auf dem Stand der Tiere....

Gibt es auch noch Zärtlichkeit? Einander Gutes tun, auf den anderen eingehen, mit dem anderen mitfühlen, dem anderen eine Freude machen, dem anderen Zuhören, miteinander lachen ...

als Frau kann ich nur sagen... wenn das Zwischenmenschliche nicht klappt, habe ich null Bock auf Sex.

Kurz: Das Getue von Potenz...ist völlig übertrieben...eine Frau kann man mit allem Möglichen befriedigen...

Definieren sich Männer wirklich nur über die Potenz?

Dan denke ich...Männer haben wirklich nicht mehr drauf als nur das.

Was möchtest Du wissen?