Ab wann werden Geldstrafen über 90 Tagessätze aus dem "einfachen" Führungszeugnis gelöscht?

1 Antwort

Grundsätzlich werden im Führungszeugnis immer ALLE Einträge auf einmal gelöscht, wenn der neueste Eintrag zu löschen ist. So lange steht immer alles drin. Es taucht immer alles neu auf, was noch nicht aus dem Bundeszentralregister gelöscht ist, wenn ein neuer Eintrag dazu kommt - selbst, wenn das Führungszeugnis zwischendurch mal blank war. Im Bundeszentralregister stehts deutlich länger drin als im Führungszeugnis, das nur ein Auszug aus dem Bundeszentralregister ist.

Gemäß § 34 BZRG steht eine Geldstrafe 3 Jahre lang drin http://www.gesetze-im-internet.de/bzrg/__34.html

Da es dann wohl 2012 noch mal einen neuen Eintrag gab, stehen also beide Strafen bis 2015 drin.

Steht ein eingestelltes Verfahren in der Strafregisterbescheinigung?

Soviel ich gehört habe, stehen in Deutschland Verurteilungen unter 3 Monaten Freiheitsstrafe oder 90 Tagessätzen nicht im polizeilichen Führungszeugnis. Ist das in Österreich gleich? Steht in Österreich ein eingestelltes Verfahren im Führungszeugnis (Strafregisterbescheinigung)? Ohne Verurteilung gilt dies doch nicht als Vorstrafe oder?

...zur Frage

Ich wurde 2012 zu einer Geldstrafe von 180 Tagessätzen zu je 25 Euro wegen Unterschlagung verurteilt wie lange bleibt das im Führungszeugnis stehen?

...zur Frage

Führungszeugnis Eintrag ja oder nein?

Hallo hab da mal ne frage hab 3-4 geldstrafen bekommen unnter 90 Tagessätze (die schon abbezahlt sind ) und ne bewährung von 2 Jahren wird das im führungszeugniss sichtbar sein ?????

...zur Frage

privates Führungszeugnis, wieso stehen bei mir sogar kleinigkeiten drin? (15 Tagessätze)

hallo ich habe gelesen, dass im privaten Führungszeugnis nicht alles drin steht, und das bei Verurteilungen ab 90 Tagessätzen oder Beäwhrungen drinstehen.

Ich wurde 2x verurteilt zu 15 Tagessätzen und einmal zu 10 Tagessätzen a´10 EUR

Einmal war es versuchter Betrug unf geringwertiger Diebstahl wieso steht das bei mir drin und bei anderen nicht ? Die Fälle liegen ca. 2 Jahre zurück

...zur Frage

Wann wird eine Strafe aus dem Bundeszentralregister gelöscht?

Ich wurde in Oktober 2015 zu 30 Tagesätzen verurteilt. In August 2018 jedoch nochmal zu 90 Tagesätzen.

1) Wird die Strafe von 10.2015 (30 TS) am 31.10.2020 aus dem BZR gelöscht?

2) Wird die Strafe von 08.2018 (90 TS) am 31.08.2023 gelöscht?

3) Nach meiner Recherche, habe ich gerade erfahren, dass "Geldstrafen bis 90 Tagessätze, wenn keine Freiheitsstrafe, kein Strafarrest und keine Jugendstrafe im Register eingetragen ist" nach 5 Jahren aus dem BZR gelöscht werden. Heißt "BIS 90 Tagessätze": "<90 (kleiner 90, also 89 ist die Obergrenze)" oder "<=90 (kleiner gleich 90, also 90 ist die Obergrenze)" Und spielt in meinem Fall die in 10.2015 zu 30 TG Verurteilung hier eine Rolle?

4) Wann wird mein Bundeszentralregister wieder sauber, ohne Einträge (natürlich mit den Angaben oben, und wenn keine weitere Strafen bzw. Verurteilungen dazu kommen)?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Führungszeugnis wie lange steht es drin?

Ich habe einen eintrag von 2013 wegen diebstahl von 90 tagessätzen und bekam 2014 noch einen hinzu von 90 tagessätzen werden diese beiden jetzt nach 3 jahren gelöscht oder 5 oder sind sie weg weil die 1 von 2013 ja jetzt 2016 ablief? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?