Ab wann Warnblinker an machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hey Raubritterin,

mach dir keine Sorgen, du hast vollkommen richtig gehandelt. Der Warnblinker dient dazu, anderen Verkehrsteilnehmern unvorhergesehene Situationen und womöglich auch Gefahrenstellen zu offenbaren.
Da auf der Autobahn in der Regel um die ( Stadtautobahn meist 80 Km/h ) 100 Km/h bis open end Geschwindigkeiten gefahren werden und sich sehr viele Autofahrer nicht an die Begrenzungen halten, hast du sehr besonnen und rücksichtsvoll gehandelt. Du wolltest den anderen Verkehrsteilnehmern zeigen, dass hier eine Gefahrenstelle bestand und das ist dir scheinbar auch gelungen.

Also keine Sorgen machen, komische Vögel gibt es überall ;-)

Wenn alles mit 50 über die Autobahn rast , ist da nichts gefährliches , alles im Lot . = Nur Verzögerung bei Aus - und Einfahrten. Stau ist es erst wenn es weniger als 14 km /h werden. Dann kurz dem Rundumblinker setzen ist ok .

Das sieht der gute Autofahrer schon auf 900 Meter im Voraus , dank Routine .

Hi also du solltest die Warnblinker nur an machen wenn du einen Stau oder Unfall etc entdeckst damit du halt andere warnst damit sie dir nicht hinten drauf fahren

bin 16 und weiß es so bald sich ein stau bildet auf der autobahn und alle auf einmal anfangen zu blinkn oder wenn einer schnell bremst damit die anderen mit reagieren können:)

Naja ich hab zwar noch nicht den Führerschein , aber ich glaub ich kann dir weiterhelfen. Ich glaube du hast richtig gehandelt , denn man schaltet den Warnblinker auch an , um den hinteren Autos Stau anzudeuten , sodass abbremsen und somit weiter Unfälle verhindert werden. Bei solche Situationen( wie mit dem Busfahrer) ruhig bleiben .

Den Warnblinker machst du dann an, wenn du am Ende von einem Stau bist. Wenn dann mehrere Autos hinter dir stehen, machst du ihn wieder aus, da ihn nur die Hinteren an machen :-)

Denn brauchst du. Ur anmachen wenn vor dir stau ist

Was möchtest Du wissen?