Ab wann wachsen Ohrlöcher nicht mehr zu?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo owo789,

normalerweise sollten deine Ohrlöcher nach drei bis vier Wochen vollständig ausgeheilt sein. Das heißt, sie sondern keinerlei Sekret mehr ab.

Dann kannst du schon mal einen Tag keine Ohrringe tragen. 

Manchmal kommt es auch nach längerer Zeit vor, dass sich ein sehr dünnes Häutchen bildet, das man aber leicht durchstechen kann, einfach so, mit einem Ohrring. 

Wenn du also mal einen Tag nichts drin hast, dann wächst es nicht gleich wieder zu. 

Achte mal drauf, wie lange es bei dir dauert, bis sich eine kleine Verletzung wieder schließt. So lange dauert es auch im Ohr. 

LG Mata

Ich würde mich nicht darauf verlassen, dass die Ohrlöcher nicht mehr zuwachsen können.

Wenn die Ohrlöcher schön abgeheilt sind, ist es nicht so tragisch, wenn man mal einen Tag keinen Ohrschmuck trägt. Aber ich würde sicherheitshalber immer ein paar Ohrstecker tragen.

Ich selbst trage, wenn ich gerade keine speziellen Ohrstecker verwende, die Stecker mit denen damals die Ohrlöcher "geschossen" wurden. Diese Stecker sind klein, unauffällig und verhindern halt, dass die Löcher zuwachsen können.

Ich habe vor längerer Zeit ein Ohrloch zuwachsen lassen, weil ich nicht mehr so viel Schmuck an einem Ohr tragen wollte. Das Loch ist nach einigen Jahren fast nicht mehr zu sehen und grösstenteils zugewachsen.

Gut möglich, dass es sogar von Mensch zu Mensch verschieden sein kann, wie gut die Ohrlöcher zuwachsen. Ich persönlich würde jedoch nicht das Risiko eingehen wollen, dass eines meiner Ohrlöcher zuwächst.

Das ist bei jedem verschieden.

Ich hatte meine ca. 2 Jahre drin, dann 8 Jahre nicht und seitdem wieder welche drin - ca. 40 Jahre.

Lass sie erstmal richtig ausheilen. Dann wachsen sie auch nicht mehr zu

Ich hab seit 12 Jahren Ohrlöcher und kann sie immer wieder durchstechen.

Was möchtest Du wissen?