Ab wann verbessert sich meine Kondition beim Joggen/laufen?

6 Antworten

Hi! :)

Also, ich hab die Erfahrung gemacht, dass sich am Anfang die Kondition sehr schnell verbessert. Ich muss aber auch sagen, dass ich, bevor ich angefangen habe zu joggen, 14 Jahre lang im Schwimmverein war und dementsprechend schon Kondition hatte. Trotzdem viel mir das laufen am Anfang schwer, da ja andere Muskeln beansprucht werden.

Ich habe rund 4 Wochen gebraucht, um nicht mehr total außer Puste zu sein und eine halbwegs vernünftige Zeit zu laufen (habe mit 8 km angefangen) ud mich innerhalb von 6 Monaten auf eine Strecke von 12 km gesteigert.

Meine Schwester, die auch 0 Kondition hat, hat jetzt vor 2 Wochen angefangen 2 km zu laufen und hat in den 2 Wochen schon Verbesserungen gesehen...Also ich denke 4-6 Wochen musst du dir mindestens Zeit geben.

Und für den Anfang finde ich 20 min auch schon recht viel, das sind ca 3-4 km oder? Ich würde mit 2 km anfangen und dann, wenn es dir nicht mehr schwerfällt, die Strecke langsam verlängern.

Steigere dich nur nicht zu schnell, das kann die Gelenke kaputt machen!

Hoffe ich konnte helfen! :)

LG,

SophSoph

Okay danke für sie ausführliche Antwort;)

0

Die Verbesserung tritt am Anfang rasch auf.

Ich versuche mich jedes Mal ein bisschen zu steigern

Ich hoffe, das "Steigern" bedeutet nicht, dass du jedesmal so schnell wie möglich läufst. Im Training darf der größte Teil des Laufens gemütlich sein. Und falls du intensiv läufst, darfst du gerne kurze Pausen einflechten. Besser nach einer Pause wieder stabil und flott mit voller Körperspannung laufen, als sich ohne Pause wackelig und hängend über die Piste zu schleppen.^^

Deine Runde sollte nicht immer dieselbe sein. Du kannst sie sicher schon jetzt ab und an vergrößern. Am besten, du führst ein Lauftagebuch, durch das du einen Überblick über die gelaufenen Wochenkilometer hast.


Das kann man nicht genau sagen, da es von der Person abhängt. Jedoch denke ich dass du nach ca 1-2 Wochen etwas merken solltest und dich danach fitter fühlen kannst.

Freundliche Grüsse

auro12

Mit Intervallen etc. musst du am Anfang nicht unbedingt arbeiten. Steigere zunächst nicht deine Geschwindigkeit, lediglich Strecke bzw. Zeit.

Vor allem laufe so langsam, dass Du noch im Laufschritt bist, aber keine Pausen machen musst. Am wichtigsten für die Kondition während des Laufens ist es, dass Du dich die ersten zehn Minuten wirklich selbst zügelst, so langsam zu laufen, dass es dir fast vorkommt, als würdest du auf der Stelle laufen. Das hat etwas mit den biochemischen Prozessen in den Muskeln zu tun (Milchsäure etc.) und wirkt sich nach hinten auf deine Ausdauer aus. Also: Langsam ist das Stichwort für den Anfang.

Viel Erfolg!

Rein vom Durchlaufen wird sich wenig verbessern. Sinnvoller ist es, mit Intervallen oder gar Pausen zu arbeiten. Statt 20 Minuten am Stück zu laufen, lauf doch lieber 3x10 und dazwischen 2 Minuten gehen. Wenn du das locker packst, dann mach 2x15 und immer so weiter.

Okay danke ich werde das beim nächsten mal versuchen:)

0

Was möchtest Du wissen?