Ab wann stellt sich beim Menschen Bewusstsein ein, und warum?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Bewußtsein stellt sich beim Menschen ab dem 3. Geburtstag ein, da zu diesem Zeitpunkt das Gehirn zu einem gewissen Abschluß gekommen ist (Synapsen). Von da an wird dem Kind bewußt, daß es ein Mensch mit eigenem Willen ist (Trotzalter!) Aus diesem Grunde erinnert man sich meistens nicht an die Zeit vor dem 3. Jahr. Ausnahmen gibt es natürlich immer.

Das eigentliche Bewusstsein ist die Seele selbst und entspricht ihrer wahren Identität ihrer Existens ( ihrer Selbst), jedoch kann sie sich nur auf anderen Ebenen (grobstofflichen Erdendasein ) bewusst werden...

Wenn ein Mensch geboren wird , schreit dieser weil er in einer niederen materiellen Bewusstseins-Form-Körper transzendiert ( inkarniert) wurde , denn er hatte keine Wahl , da er dies selbst vor langer Zeit entschieden hat , durch seine Handlungen...

Der Mensch besteht aus Körper (Materie)  und Seele (Bewusstsein). 

Die meisten Menschen definieren sich über ihren Körper dabei sind wir Seelen. Aus der selben Essenz gemacht wie die Überseele, Gott.

Das wahre Ich des Menschen ist also die unsterbliche Seele, sie besteht nur aus reinem Bewusstsein. Wir sind also Bewusstsein von jeher.

LG Irene

Ist das Bewusstsein bei jedem Menschen gleich?

Ich will hier nicht diskriminieren, aber wir gehen jetzt mal von gesunden Menschen aus.

Also ich frage mich oft, ist das Bewusstsein bei jedem Menschen eigentlich gleich ?

Oder sind manche Menschen mehr nach innen gerichtet als andere ? Und andere mehr nach außen ? Und dann frage ich mich ob es sowas wie Bewusstseinsgrade oder sowas gibt. Also das manche Menschen eigentlich wie auf Cannabis stoned sind ihr ganzes Leben, weil ihr Gehirn anders arbeitet oder aus welchen Gründen auch immer.

Oder es gibt ja Menschen die sind ziemlich kreativ. Dann gibt es andere, die sich wiederum lieber mit komplexen wissenschaftliche Themen befassen.Aber ich weiß jetzt nicht so genau ob diese Dinge mit dem Bewusstein zu tun haben. Also Kreativität und Intelligenz. Das ist jetzt aber eher ne Nebenfrage.

Meine Hauptfrage bleibt beim Bewusstsein.

...zur Frage

Wie kann das rein materialistische Weltbild das Phänomen des Bewusstseins erklären?

Es wird bei den materialistischen Erklärungsversuchen immer wieder von einer "Emergenz" gesprochen, die irgendwie aus einer rein atomar/elektrischen Wechselwirkung - ohne jedwedes Bewusstsein - scheinbar aus dem Nichts ein komplexes Bewusstsein entstehen lässt, mit allen Sinnen und sogar komplexen, kaum in Worte zu kleidenden Emotionen, die wir während unseres Lebens erfahren!

Das Phänomen der Emergenz ist ein wahrlich faszinierendes, da es auf einfachsten Regeln basiert und daraus komplexe Ergebnisse schafft - doch stets begründet auf etwas, das schon in primitiver Form vorhanden ist. Es bildet etwas, das (scheinbar) mehr ist als die Summe seiner Teile. Doch dieses "Mehr" ist schon als Information in dessen Bestandteilen enthalten, auch wenn wir es noch nicht erkennen können.

Da entsteht nicht einfach et

was aus dem Nichts. Wir sind nur mit unserem begrenzten Verstand nur nicht dazu in der Lage, die Komplexität des Zusammenspiels vorherzusehen.

Mit dem Bewusstsein verhält es sich diametral anders, denn die Elementarteilchen für sich genommen enthalten nicht die kleinste Spur von Bewusstsein, nicht einmal als Informations-Fragment, da kann logischerweise auch im Komplex nicht einfach 'Etwas' aus 'Nichts' entstehen, denn Multiplikationen mit 0 bleiben stets 0!

Das ist Fakt und da ändert auch keine noch so materialistische Ansicht etwas daran!

Ich will hier auch im Grunde niemanden von irgendwas "überzeugen", denn jeder soll glauben/nicht glauben, was er will.

Mich beschäftigt jedoch die Frage, wie Menschen mit Bewusstsein und Emotionen, an ein rein zufälliges Zusammenspiel von Atomen und Elektronen glauben können, dass aus der - per Definition - bewusstlosen Materie, angeblich auf einmal deren ureigenes Ich-Gefühl entstehen lässt...

Das ist eine rein philosophische Frage, vollkommen unabhängig von persönlichem Glauben/Religion, - also bitte auch auf eben jener Ebene antworten & argumentieren.

Ich freue mich über jede Antwort! :-)

...zur Frage

Woher kommt das Bewusstsein?

Hey,

auch wenn es darauf keine eindeute Antwort gibt, stelle ich mir trotzdem ziemlich oft die Frage wo das Bewusstsein herkommt ?

Warum fühle ich mich als "Ich" in meinen Körper ?

Ist das menschliche Gehirn "Produzent" des Bewusstsein oder nur Träger ... ? Wenn das Gehirn dafür verantwortliche sein sollte, warum haben dann Affen kein Bewusstsein, ich meine was ist dann in unserem Gehirn anders ?

...zur Frage

KOLLEKTIV BEWUSSTSEIN......?!

Wer weiss was darüber? Ich denke immer an ein Bewusstsein die uns alles Menschen auf der Erde verbindet.. ist das so? und wenn ja, gilt das auch für Tiere und so?

...zur Frage

Ist das hier eine Endlos schleife die bis in die Unendlichkeit geht?

Wir Menschen haben ja ein Bewusstsein. Dadurch, dass und bewusst ist das wir ein Bewusstsein haben haben wir ja auch ein Bewusstsein über das Bewusstsein und dadurch dass uns bewusst ist dass und bewusst ist das wir ein Bewusstsein haben haben wir ja auch ein Bewusstsein über das Bewusstsein der Bewusstseins usw.

...zur Frage

Ab wann kann man von Bewusstsein sprechen?

Oder gibt es da keine klare Grenze sondern ist eher ein fließender Übergang

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?