Ab wann spricht man von ,,unlauteren Wettbewerb''?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Z.B. Behauptungen bei vergleichender Werbung: "Kaufen Sie sich einen Opel. Der Ford taugt nichts".

Oder auch unlauterer Wettbewerb bei Ebay: ein privater Anbieter bietet in großen Mengen Neuware an, die er wesentlich günstiger verkauft als sein gewerblicher Wettbewerber. Günstiger verkaufen kann der Private, weil er keine Verbraucherschutzrechte gewährt (u.a. keine Widerrufsbelehrung) und keine Steuern abführt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heißt unrechtmäßiger Wettbewerb:

Z.B:
Aggressive Verkaufsmethoden
Anschwärzen eines Erwerbsgeschäftes eines Mitbewerbers
Ausbeutung oder Verwertung fremder Leistungsergebnisse
Ausübung von Zwang, welcher sowohl rechtlich als auch psychologisch sein kann
Behinderung des Absatzes des Mitbewerbers
Die systematische Abwerbung von Arbeitskräften
Geschäftliche Verleumdung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?