Ab wann spricht man von einer geschädigten darmflora?

1 Antwort

Nach abgeschlossener Antibiotika-Therapie wird dazu geraten bspw. Hefekapseln zur Stabilisierung der Darmflora einzunehmen. Ebenfalls empfehlen sich meist Milchsäurekapseln bzgl. des u.U. geschädigten Scheidenmileus.

Deine Symptome sprechen im Übrigen auch für Nebenwirkungen der Pille. Lies das in der Packungsbeilage nach.

Lg

HelpfulMasked

7

Dankeschön! Aber denkst du , dass die darmflora so schnell schon so geschädigt ist , sodass mein Darm nichts mehr aufnehmen kann?

0
43
@bubimau

Das solltest du von einem Arzt abklären lassen nicht via Internet.

0

Darmkrämpfe den ganzen Tag, leichte Übelkeit

Ich quäle mich schon seit gestern spät Abend bis jetzt mit Darmkrämpfen und ab und zu auftretender Übelkeit.

Fieber habe ich Gott sei Dank nicht, ebenso nicht wie Erbrechen, aber ich war heute bis jetzt!! nur einmal auf der Toilette und das war dann auch kein Durchfall, sondern eher ''weicher Stuhlgang'' der dann auch ziemlich gestunken hat, wie es halt beim Durchfall riecht.

Außerdem hatte ich die ganze Zeit Blähungen. Jetzt habe ich nur noch diese Darmkrämpfe ...

Was kann das sein? Und was kann ich jetzt dagegen tun? (Mit Hausmittlen)

Vielleicht Reizdarm? Ich bin nämlich psychisch auch sehr belastet ...

(Infektionen gehen hier gerade garnicht rum)

 

...zur Frage

Magen und Darmspiegelung hat nichts ergeben?

Hallo ich war gestern bei der magen und Darmspiegelung ... Darm weil mein Stuhlgang sich verändert hat mit Übelkeit ect. Magen weil ich sehr sehr oft Magenschmerzen habe drückt usw. Der Arzt sagte dann zu mir er hat alles angeschaut ist alles ok wunderbar. Kein Geschwür Krebs ect ... Kein Reflux ..

Was kann es den noch sein ?

Er meinte Unverträglichkeit kann man erst in 4 Wochen Testen..

...zur Frage

Hallo ihr Lieben, ich quäle mich jetzt seit 3 Jahren mit Magen-Darm-Beschwerden. Jetzt wurde mir Reizdarm diagnostiziert, was ist das und besser - was hilft?!?

Symptome: -Durchfall
-Krämpfe
-Blähungen
-Teilweise Übelkeit

Suche wirklich verzweifelt Hilfe :,(

...zur Frage

seit monaten Magengrummeln

hallo meine oma war vor etwa 3monaten an darmkrebs gestorben und in der ezit ging es mir auch im bauch rum.das ging etwa 2wochen dann war es erstma weg und kahm nach einer woche wieder.habe es jetz schon bestimmt seit 2monaten das mein darm ständig grummelt muss auch 3-4mal täglich aufs klo weicher stuhlgang dann geht es mir besser.hab auch seit 2wochen kein hunger oder durst mehr.war nun schon öffter beim arzt und er sagt ich hätte einen reizdarm hatte jetz schon eine blutabnahme kein befund stuhlgang kein befund und ultraschall vom oberbauch auch kein befund.was kann das nun sein is das psyschich oder könnte ich darmkrebs haben hab so mega angst davor und ich bin 20jahre alt.

...zur Frage

Schleim beim Stuhlgang durch zuviel Antibiotika?

Hallo zusammen,

ich habe ja schon seit längeren Probleme beim Stuhlgang. Ich habe seit einiger Zeit das Problem das ich nachdem Stuhlgang, Schleim am After habe. dieser ist weiss. Seit ein bis 2 Wochen ziemlich viel. aber nur nachdem Stuhlgang.

Zu meiner Vorgeschichte. Ich habe seit Jahren immer mal wieder mit den Nasennebenhöhlen zu tun. 2 bis 3 mal im Jahr. Ich bekomme jedes mal wieder Antibiotika. Welches eigentlich immer gut hilft. Anfang des Jahres habe ich dann eine kleine Beule am After entdeckt. Bin dann zum Arzt und auch zum Proktologen. Beide sagten das ich Hämorriden habe. In zwei Wochen habe ich eine Darmspiegelung deswegen.

Dieses Jahr habe ich schon ein paar mal Antibiotika nehmen müssen. Anfang des Jahres, dann 3 Monate später und nun wieder. Wegen einer Angina. Diesmal ist es Penicilin. Außerdem hatte ich vor 2 1/2 Wochen eine Gürtelrose, weswegen ich auch Tabletten 7Tage nehmen musste. Ich mache mir Sorgen das der Schleim durch Darmkrebs vielleicht kommt. Und auch die Probleme beim Stuhlgang. Die üblichen Probleme von Hämorriden habe ich selten. Daher glaube ich nicht das es dovon kommt. Reizdarm glaube ich auch nicht da ich keine Bauchschmerzen habe. Kann vielleicht auch nur meine Darmflora total kaputt sein? Durch das Antibiotika das ich immer nehmen musste? Der viele Schleim kam erst nachdem ich die Tabletten gegen die Gürtelrose und die Angina nehmen musste?Könnt Ihr mir weiterhelfen?

Falls Ihr noch was Wissen möchtet fragt ruhig.

Gruß Max

...zur Frage

Seit 1 Woche Probleme mit dem Stuhlgang?

Hallo,

es ist nun einmal ein unschönes Thema. Ich habe im Normalfall 1x täglich normalen Stuhlgang mit normaler Konsistenz. Seit nunnehr einer Woche aber bleibt dieser aus. Ich habe vermehrt nur noch Blähungen und das Gefühl, dass direkt am "Ausgang" alles steht. Wenn ich dann aber gehe, kommt nur ein klitzekleines Bisschen weicher Stuhl. So eine richtig befriedigende Entleerung findet irgendwie gar nicht mehr statt. An meiner Ernährung hat sich nichts geändert. Einer Darmspiegelung unterzog ich mich im vorigen Jahr, bei dieser war alles in bester Ordnung.

Sollte ich mir mal Glauber Salz zuführen? Oder am besten gleich zum Arzt, um Verstopfungen entgegen zu treten?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?