Ab wann spricht man bei Harz 4 von Zweckentfremdung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist es Zweckentfremdung wenn ich ein wenig von dem Geld nehme um meiner Krankenversicherung zu bezahlen und einen Lehrgang mache >

Du willst von deinem schwarz verdienten Geld deine Krankanhausschulden abzahlen? Das wäre jetzt in meinen Augen sehr löblich, aber trotzdem nicht ganz koscher. Lass dich nicht erwischen, denn wo kein Kläger, dort auch kein Beklagter! Viel Glück! :)

Phantomdivision 11.03.2014, 12:33

wo kein kläger, da kein richter, sagt man eigentlich....

1
Lichtbringerin 11.03.2014, 12:40

nein nicht vom schwarz verdientem Geld. Ich verdiene ja nicht schwarz. Sondern vom Harz 4 falls ich keinen ordentlichen Job finde.

0
konzato1 11.03.2014, 12:43
@Lichtbringerin

Ja, auch von Hartz 4 solltest du deine Schulden bezahlen. Sind ja "nur" maximal 280 € (oder so).

Zu solchen Online-Lehrgängen enthalte ich mich mal lieber, da ich da keinerlei Erfahrung habe.

0

Ich nehme doch stark an das dass Jobcenter weiss das du zu ALGII noch etwas duzu Verdienst. Bekommen sie dieses Raus, kannst du Geld nach zahlen. Eivenrlich , wenn du in einer stationären Therapie oder Einrichtung oder wie auch immer für eine längere Zeit warst, müsstest du mit der Rentenversicherung in Kontakt getreten sein, weil diese wiederum die Kosten bezahlten. Aber in welcher Form stationäre Klinik handelt es sich hier? Und du wirst ja auch das dem Jobcenter gesagt haben das du in einer Klinik für gewissenen Zeitraum gehst, oder etwa nicht.?

Lichtbringerin 11.03.2014, 12:59

Ich bekomme ja gar kein Harz 4. Ich beziehe nichts an Gelder. Ich wollte mein Abitur nach machen, nach einer abgebrochenen Ausbildung und erfolgloser Therapie und war ein Semester lang auf einer Abendschule. Bafög 545 Euro habe ich im Januar direkt zurück überwiesen , habe keinen Cent angerührt und habe bescheid gegeben, bevor ich in Therapie ging. In eine Psychiatrie. Und Kindergeld was ich bekomme weil ich erst 19 bin genauso. Aber was kann die Rentenversicherung denn da machen ? Das finde ich ja sehr interessant. Ich bemühe mich immer , dass alles was ich tue niemandem in irgendeiner Form schadet. Darum wollte ich ja wissen, bevor ich vor lauter Verzweiflung doch ALG beantrage, ob es Zweckentfremdung wäre..

0
RieJe 11.03.2014, 13:51
@Lichtbringerin

Ahhhh, jetzt verstehe ich. Warst du vor deiner Einlieferung bei einem Suchtberater oder bei deiner Krankenkasse oder sogar bei deinem Arzt? Wenn du dieses gemacht hast bekommst du eine Überweisung dort rein. In solchen Kliniken in der du warst sind eigentlich mir unter die Schwestern auch Sozialarbeiter tätig um die Leute wie in deinem Fall unter die Arme zu greifen und zu helfen. Hast du dich mir denen über diese Situation gesprochen? Eigentlich dürftest du nichts bezahlen. Geh oder rufe mal deine Krankenkasse an. Wenn sie die keine genauere Auskunft geben rufst du die Rentenversicherung an.

0
Lichtbringerin 19.03.2014, 19:32
@RieJe

Ich war ein mal die Woche beim Arzt und hab mit der Krankenkasse telefoniert bevor ich eingewiesen wurde. Die Psychiatrie hatte auch einen Sozialendienst, hatte auch mein Problem angesprochen, aber egal was ich gemacht habe, nie wollte mir jemand helfen. Ich musste nur zusehen dass ich meinen Stundenplan der schon extrem war einhalte. Alles andere war egal. Es war einfach nur fürchterlich. Bin oft zusammengebrochen weil denen die Nebenwirkungen der Tabletten egal war. e.t.c. und wurde trotzdem wie in einer Militäranlage laut dazu gezwungen weiter zu machen. Danach ließ man mich einfach liegen obwohl ich hätte sterben können. Eine Patientin half mir.Da sind so schreckliche Dinge passiert. Auch meine Krankenkasse weiß davon und in dem Brief steht, ich muss trotzdem zahlen, sie könnten nur prüfen lassen ob ich dadurch schlimm geschädigt worden bin. Mehr nicht. Aber was hat die Rentenversicherung damit zu tun ?

0

ich würde keinen zweifelhaften lehrgang zu irgendetwas machen, den du bezahlen musst, ein zertifikat bekommst, womit du dein wohnzimmer dann tapezieren kannst....

ich würde eine ausbildung machen

im sozialen bereich, bekommst du fast immer eine chance, ich kenne welche, die haben da die ausbildung mit 50 begonnen

Lichtbringerin 11.03.2014, 12:50

ich habe ja schon eine angefangene aber leider abgebrochene Ausbildung im Sozialwesen. Aber ich denke nicht, dass man dort schwer psychisch erkrankte Menschen haben möchte, die man dann vermutlich auch noch auf Kinder los lässt. Aber das kannst du ja gar nicht wissen. Diesen Lehrgang wollte ich schon ganz lange machen. Für mich selbst und um bisschen was in der Hand zu haben, falls ich zum Beispiel im Bereich Journalismus bleibe. So habe ich auch genügend Zeit mein neues Buch zu veröffentlichen und mich im Bereich Biographie und Kinder und Jugendliteratur zu üben.

Mir wär auch ein Job recht mit dem ich dann einen Lehrgang zahlen kann. Das wäre mir 10 000 mal lieber. Aber ich hab alles versucht etwas kleines zu finden , wo ich vorsichtig wieder mit Menschen in Kontakt komme. Für nicht mehr als 2 - 3 Stunden in den Morgenstunden oder so für den Anfang. Ämter können mir da nicht helfen so einen Job zu finden. Und ich bin noch zu krank um einen Vollzeitjob zu nehmen. Ich kann kaum die Wohnung verlassen, aber ich gebe mir große Mühe und versuche das mit aller Kraft zu ändern, damit ich im nächsten Jahr eine neue Ausbildung anfangen kann.

0

Was möchtest Du wissen?