Ab wann spart ein Wärme-Dämm-Verbundsystem einem merklich die heizkosten?

7 Antworten

wie gesagt: "rentieren" ist eine Frage von Gesamtkosten und Einsparwert, "sparen" fängt natürlich sofort an...

so wie beim Auto: ab welcher Kraftstoffeinsparung "lohnt" (rentiert) sich ein Neukauf? = da wirst Du schnell an Grenzen stoßen; wenn man den Öko-Fußabdruck dazu nimmt, kann Deine alte Rostlaube gar nicht so viel Dreck machen und Benzin saufen, wie ein neues Auto einsparen könnte, da müßte hinten noch was rauslaufen an Kraftstoff :-))

um bei dem Beispiel zu bleiben: ein Neukauf (Auto) bzw. Dämmung (Haus) wird dann anstehen, wenn eh was gemacht werden muss (Auto durchgerostet, Putz zu erneuern) oder soll (Auto-Modell gefällt nicht mehr, Fenster passen nicht zur Einrichtung, Steuerabschreibung egsucht etc.) = dann wird "rentieren" schnell zu einer Mischkalulation...

rein geldmäßig betrachtet, ist weiter wie bisher oft die günstigste Lösung - und nach mir die Sintflut... = ob das ethisch, ökologisch, substanziell die beste Lösung ist, steht auf einem anderen Blatt...

Das kommt ganz auf das Haus drauf an. Wenn es ein Haus Baujahr 1950 ist, wird sich ein WDVS relativ schnell bemerkt machen, zwar noch nicht bezahlt, aber man merkt es an der Heizkostenabrechnung.
Wenn es aber ein Haus Baujahr 2010 ist das zu der damaligen Zeit die höchsten Ansprüche erfüllte, wird man das kaum bis gar nicht merken.

Genaue Auskunft wird dir da aber ein Energieberater geben können.

Das Problem sind meist die Fenster. Diese haben die höchste Wärmedämmprobleme.

Ersetzt man die Fenster ohne Lüftungsanlage muss man extrem auf die manuelle Belüftung der Wohnung achten damit kein Schimmel einzieht.

Erst wenn die Fenster erneuert sind macht die Dämmung der Außenfassade wirklich Sinn.

Auflage um statliche Förderung zu bekommen ist meines Wissens eh die Beauftragung eines Energieberaters. Insofern soll der die Maßnahmen entscheiden.

Kann man den Weihnachtsbaum sofort nach Kauf aufstellen?

Wir kaufen heute unseren Baum und wollten ihn auch heut nachmittag schmücken. Jetzt hat uns jemand gesagt das der Baum erst ein paar Tage auf dem Balkon stehen muss weil wenn man ihn gleich in die Wärme holt, würde er die Nadeln fallen lassen. (Er ist ja an die Kälte gewöhnt und es würde ihn zu sehr schocken auf einmal in der Wärme)

Hab sowas noch nie gehört, und da es unser erster echter Baum ist, wollt ich euch mal fragen. Stimmt das oder ist das Blödsinn? (Mal davon abegsehen das es auf dem Balkon ja genauso kalt ist, also ist das doch das Gleiche als ob er draussen im Verkauf steht)

...zur Frage

Assassins Creed? Ist da etwas Wahres dran?

Ich muss eine PP über Assassins Creed gestalten und ich hab mich dabei gefragt, ob an dem Ganzen etwas wahres dran ist, so wie ich das gehört habe, haben viele Personen aus dem Spiel wirklich gelebt, bspw. Leonardo da Vinci, der hat wirklich gelebt, aber hatte er was mit Assassinen zutun?

Und bitte, bitte bitte, spart euch einfach eure dummen beiträge die nur aus fragen oder beleidigungen bestehen, danke.

...zur Frage

Ab wann rentiert sich ein Firmenwagen im Nebengewerbe als Unternehmer?

Neuwagen Leasingraten steuerlich absetzen? Oder Lieber 1% Regelung?

Macht das Gebrauchtleasing Sinn?

Liebe Grüße

...zur Frage

Alufolie hinter der Heizung bzw. dem Heizkörper spart Stromkosten?

Ich habe gehört, dass eine Alufolie, welche hinter dem Heizkörper befestigt ist, durch eine Abstrahlung Wärme im Raum besser verteilt und somit tatsächlich Stromkosten sparen kann. Ist da was dran?

...zur Frage

Heizkosten sparen durch Umstellen von Automatik auf Handbetrieb?

Meine Frage bezieht sich auf die Heizkosten bzw. wie spare ich besser! normalerweise steht unsere Heizung auf Automatik 20,5 Grad. Wenn wir in den Urlaub fahren, oder auch wenn es mir mal zu warm ist, weil Kamin an ist, stelle ich die Heizung dann per Hand auf 15 Grad, damit das Haus nicht die ganze Zeit beheizt wird. Wo fahre ich finanziell besser? Mein Mann behauptet immer, Handeinstellung ist viel teurer, weil das Haus später wieder hochgefahren werden muß mit der Heizung. In einer Sendung habe ich aber gehört, das es sparsamer ist, die Heizung zu regulieren, da die Außenwände ja auch Wärme abgeben und aufnehmen. Und... Ist es für die Heizung schlechter, wenn sie per Hand reguliert wird? Danke !!!!!

...zur Frage

Kann man einen Kostenvoranschlag machen ohne das es sicher ist das man das Haus machen lässt?

Wir haben von meiner Uroma das Haus geerbt. Es wurde 1910 gebaut. Weiteres weiß ich leider nicht. Also wann es neu saniert wurde und alles. Jetzt ist es so, dass meine Eltern noch nicht so ganz davon überzeugt sind da einzuziehen. Da wir viel Erneuern müssten. Wir müssten die Möbel entfernen, die Teppiche, Böden und Dielen raustachen, die Decke und alles. An sich stellt das alles noch kein großes Problem dar. Das Problem liegt eher darin das die Fassade neu gemacht werden muss, das Bad (wo wenn wir einziehen würden noch ein zweites hermüsste) , die Fenster und Türen müssten neu eingesetzt werden. Fenster und Türen würden wir auch noch hinkriegen. Aber dann kommt die Heizung, die Elektrik und das Wasser. Ich habe ja vorgeschlagen das man einen Kostenvoranschlag machen lässt. Nun weiß ich aber nicht wie das abläuft. Ich suche schon die ganze Zeit im Internet, werde aber nicht fündig. Kann man einfach so einen Kostenvoranschlag machen ohne das feststeht das man das Haus wirklich machen lässt? Und was würdet Ihr sagen würde das alles kosten? Hat jemand schon Erfahrungen in sowas? Ich bedanke mich im voraus schon schonmal für die Antworten. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?