Ab wann sollten Kinder allein einen Purzelbaum können? Sollte man den überhaupt mit dem Kind üben?

10 Antworten

Ich glaube können müssen gibt es nicht... Unsere kleine ist jetzt 19 Monate alt und hat das ganz allein rausgefunden. Legt auch schön das Kinn an und sieht alles sehr rund aus, nur schaut sie leider oft nicht, wo sie dann landet :)

Aber Vergleichen find ich falsch, manche Kinder sind eher motorisch veranlagt und reden dafür eher später, kann man wohl nicht so allgemein sagen.

Ich habe zu keinem Zeitpunkt in meinem Leben einen Purzelbaum schlagen können und halte das auch für äußerst unnötig.

Gesundes, ausgeglichenes Toben in der freien Natur ist auf jeden Fall besser als solche unnatürlichen Turnübungen.

Wozu soll das gut sein?

Ich konnte auch noch nie in meinem Leben einen Kopfstand, halte in deswegen aber auch nich für schädlich...

0

Einer gesunden Halswirbelsäule macht das überhaupt nichts aus. Ansonsten kommt es einfach drauf an, wie körperlich geschickt das Kind ist. Das eine kann es schon mit 3 Jahren, das andere erst mit 5.

Mama krank, Kind gesund-muss es in den Kindergarten?

Ich hab die Magen-Darm-Grippe eingefangen, mein Kreislauf liegt im Keller, aber mein Kind ist kerngesund, muss ich ihn trotzdem in den Kindergarten bringen? Ich muss alle paar Minuten die Toilette umarmen & hab hier leider absolut keinen der den Kleinen (4,5Jahre alt) weg bringen könnte.

...zur Frage

Blockaden in HWS zu Benommenheit?

Hallo Leute,

vor 2 Wochen war ich bei einem Orthopäden. Spezialist für die HWS. Er meinte ich habe sehr viele Blockaden gehabt. Er hat sie mir rausgemacht, meine Knochen haben sehr laut geknackst. Hatte auch eine Funktionsstörung mit eingeschränkter Motion. Ich bin dort hin weil ich seit Jahren an Benommenheit leide. Danach dachte ich es wird besser. Aber es wurde noch schlechter als davor. Ist das normal ? Mittlerweile sind 2 Wochen vergangen und meine Benommenheit ist so stark das ich kaum laufen kann mit Konzentrationsschwäche und sehr starker Müdigkeit.

...zur Frage

Nach Purzelbaum Bauchschmerz?

Also ich hatte schon seit dem ich ein kleines Kind bin immer direkt nachdem ich einen Purzelbaum oder eine Rolle gemacht habe so einen stechenden Bauchschmerz (für ca. 3 Sekunden) . Das ist halt ziemlich unangenehm . Ich dachte immer, dass das bei jedem so ist , aber als ich letztens mal andere gefragt habe, haben die gemeint , dass das bei Ihnen nich so ist. Jetzt würde es mich irgendwie schon interessieren, warum ich diesen kurzen Bauchschmerz immer direkt nach einem Putzelbaum habe, und andere nicht .danke schon einmal :)

...zur Frage

muss der Leibliche Vater, das Kind adoptieren?

hallo erstmal. Mein Freund und ich werden bald ein Baby auf die welt bringen. Wir sind aber nicht verheiratet. Ich habe gehört, dass wenn wir später Heiraten sollten, er unser gemeinsames Kind trotzdem Adoptieren müsse. Stimmt das ? Er ist doch der leibliche Vater des Kindes?? Das wäre doch nicht logisch.

Liebe Grüße

Liesschen1989

...zur Frage

Ständige Benommenheit, schlechtes Sehen, brennende Nacken, Knacken im Nacken ganz oben,Aufwachen durch Schwindel- hängt das (mit dem Atlaswirbel) zusammen?

Das mit dem Aufwachen DURCH Schwindel (also nicht beim Aufstehen oder so) hatte ich nur 2-3 Mal. Dass ich dadurch aufgewacht bin, vermute ich, da es ca.eine 3/4 Stunde nach m Einschlafen war und ich auch nicht auf Toilette musste o.ä. Es war sehr starker Schwindel , ging aber sehr schnell weg, als ich mich aufgerichtet habe.

Da ich seit ein paar Jahren unter leichter, aber ständig andauernden Benommenheit leide, wurden schon diverse Test beim HNO(auch Schwindeltest, CT vom Felsenbein) sowie MRT vom Kopf gemacht. Ohne Befund.

Auch meine Halswirbelsäule. Da wurde eigentlich auch nix festgestellt, also nix von wegen Atlas erwähnt, allerdings , dass ich keine supertolle HSW habe ( alles sehr eng , wenig Platz oben -ich vermute im Atlasbereich) Aber da können man nichts machen, sei angeboren. Nun gut, meine Probleme bestehen ja auch erst seit ein paar Jahren, also wahrscheinlich nichts damit zu tun.

Trotzdem komm ich von dem Gefühl nicht los, dass da oben vielleicht irgendwas nicht stimmt, da ich auch seit ein paar Wochen nicht nur leicht brennende Nackenmuskeln sondern allgemein arg verspannte Muskeln im Kehlkopfbereich habe (sogar Zunge!) plus Knacken ganz oben direkt unter Schädel (manchmal auch Wirbelsäule) sowie das Gefühl, mein Kopf sei viel zu schwer.

Dass mein Hals eigentlich leicht schief ist, wenn ich normal - frontal vorm Spiegel steh (also von links nach rechts) hab ich schon vor langer Zeit gemerkt (hat der Arzt beim MRT Auswerten nichts gesagt in der Richtung- ich auch vergessen zu fragen.)

Tinnitus hab ich übrigens seit 25 Jahren und Kieferprobleme (Knacken) fast genau so lange. Schiene hab ich seit kurzem. Von Kieferfehlstellung hat kein Zahnarzt was gesagt, wobei durch 2 gezogene , also fehlende hintere Backenzähne sich das Gebiss vom Unterkiefer ein bisschen nach rechts verschoben hat, im Laufe der Jahre (sehe ich anhand der zwei innersten Schneidezähne, die nicht genau unterhalb der oberen mittleren Schneidezähne ist)

Wegen schlechtem Sehen: Brille passt angeblich, von mehreren Augenärzten bestätigt bekommen. Aber ich sehe trotzdem nicht gut und hab GLEICHZEITIG das Gefühl, dass sie zu stark ist.....

Meine Frage: An wen (Osteopathen, Kieferorthopäde, Masseur oder was es sonst noch alles gibt) wende ich mich am besten, bzw.auf welchen Körperbereich am ehesten konzentrieren /welche Sportarten ausüben (Yoga oder eher Stretching, Schwimmen oder Fitnessstudio? ) Im Moment mache ich nix, weiß auch nicht, was am besten ist- deshalb nur mal zügig Spazieren gehen..

Danke für eure Unterstützung und sorry für den langen Text....:-)

...zur Frage

Gedicht mit 3 ungeordenten Strophen

hallo
ich brauche ein dreistrophiges Gedicht allerdings sollten die strophen nicht in der reihenfolge sein in der sie normalerweise sind. ich muss für eine klassenarbeit üben in der wie gedichte in die richtige reihenfolge bringen müssen. bitte bitte helft mir schnell sie ist morgen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?