Ab wann sollte man sich psychologische Hilfe holen?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kann eirklich nicht falsch sein, sich Hilfe beim Psychologen zu holen. Oftmals denken MEnschen, wenn sie zum Psychologen gehem, dass sie übertreiben oder dass sie nur in einem seelischen Tief wären. Aber eine Fehlgeburt ist sicherlich nicht leicht zu überwinden und die Probleme mit deinem Freund könnten sich dadurch auch bessern. Du musst nur wissen, dass eine Therapie, gerade wenn du schlimme Sachen erlebt hast, oftmals schmerzvoll sein kann. Trotzdem soltest du vllt eine beginnen, bevor die Probleme sich verhärten.

Lg, DreamFeelSee

Es gibt Menschen, die haben einfach diese Fähigkeit. Der Ansatz den Menschen als Ganzes zu sehen und nicht wie Ärzte nur "Schnupfen, du kriegst Nasenspray" oder Bauschmerzen, du kriegst Magentropfen" oder "du bist melancolisch, du kriegst Psychpharaka". Wenn mn sichgeschnitten hat dan heilt die Wund von allein zu. Das bringt das Inmunsystem fertig. Und in dem Fall schaffte es die Chineoselogin das Immunsystem der Psyche stark anzregen. Die positive aber auch negative Kraft des Unterbewusstsein ist stark. Sich dessn bewusst zu werden ist leider schwer. Warum es hilft ist zweitrangig, solang wir uns dabei wohl fühlen.

Also auf alle Fälle solltest du irgendwo Hilfe suchen, du sagst ja selbst daß du mit deinen am Ende bist. Ich selbst mache außer Qui Gong (seit Jahren) auch Kurse in Entspannung und das hat auch schon vielen geholfen z.B. Autogenes Training. Außerdem gibt es eine Möglichkeit solche Themen mit Akupressur zu behandeln gibt es ein Buch von Michael Reed Gach Akupressur für emotinale Probleme. Aber ein Kurs in sowas ist meist besser. Ich denke du hast diese alte Sache nicht verarbeitet offensichtlich. Therapie da mußt du genau schauen ob der Therapeut passt. von Freunden empfehlen lassen, das ist ziemlich heikel finde ich. Habe selbst auch so einiges mitgemacht und mir haben die oben genannten Methoden fast mehr geholfen zum. wieder nervlich sich zu kräftigen. Evtl. könnest du ja auch eine Kur beantragen. Da bist du mal 4 Wochen weg von allem. Viel Glück

Status Psychologie/ Was ist ein Innen hoch – Außen tief Status?

Bestimmt kann es einer hier genauer definieren, wie ein " Innen hoch – Außen tief Status " agiert. Am besten mit Beispielen :) ! Und welche Vorteile es mit sich zieht

Mfg malanders

...zur Frage

was sind die Merkmale einer FLR-Beziehung (weiblich geführte Bezieung) nach außen?

...zur Frage

Wie spreche ich eine Frau an, die mir gefällt? Wie lerne ich sie kennen?

Ich sehe eine hübsche Frau, die mich schonmal äußerlich interessiert. Wie spreche ich sie an, um sie kennenzulernen?

Ich bin jetzt 21 und ungeküsst (hatte noch nie mehr als eine "Begrüßungsumarmung" (wie jeder/die meisten) mit Mädchen/Frauen, und auch dabei bin ich jedes Mal vorsichtig und zurückhaltend und es fühlt sich etwas komisch an, als ob ich mich schäme oder so. Dabei habe ich eigentlich gerne Kontakt mit Frauen.) und habe realistische Angst, dass das ohne Änderung so bleiben wird, nunja bis auf das Alter, das wird nur höher...

Ich weiß einfach nicht, was ich sagen soll und wie es klappen kann. Ich habe auch große Angst vor Zurückweisung und gehe vielleicht sogar inzwischen davon aus. Vielleicht liegt es an meinem Äußeren? Als hässlich würde ich mich keinesfalls bezeichnen, aber vergleicheweise klein bin ich... viel zu sehr.

Je mehr Zeit vergeht, desto mehr verzweifle ich. Ich möchte doch einfach nur eine besondere Beziehung mit einem nicht-verwandten Menschen des anderen Geschlechts... wie ich dahin komme, a habe ich aber leider keinen blassen Schimmer.

Ich möchte nicht mein Leben lang alleine bleiben.

...zur Frage

Wen wollt ihr Mädels im Krankenhaus als Besuch lieber sehen - Mutter oder Freund?

Angenommen ein Mädel (29 Jahre) ist schwer krank und liegt im Krankenhaus. Sie kann nur eine Person empfangen. Mutter oder Freund. Wen würdet ihr wählen?

...zur Frage

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich brauche Hilfe, mein Leben ist zurzeit sinnlos?

Ich bin 20, fast 21, und mache momentan den ganzen Tag etwa gar nichts außer die Zeit vertreiben, und zwar drinnen, Zuhause bei den Eltern.

Ich warte momentan seit einem Jahr und wahrscheinlich sogar noch für ein weiteres Jahr auf einen Studienplatz für Wirtschaft, wobei ich noch nicht einmal weiß, ob sie mir liegen wird, es ist lediglich ein Vorschlag meiner Vaters und ich erhoffe mir daraus mehr Möglichkeiten für die Zukunft. Vielleicht verschwende ich also auch einfach nur noch mehr Zeit. Ich habe bisher nur das Abitur, und kein gutes, weswegen ich Wartesemester benötige.

Ich weiß aber echt nicht bzw. kann mich nicht entscheiden, was ich im Leben machen soll und welche Richtung ich einschlagen soll. Ich habe viele Ziele vor Augen, aber nicht den Weg. Ich weiß von Sachen, die ich erreichen möchte, aber nicht wie ich das tun kann. Ich möchte irgendwann genug Geld für eine Familie verdienen, und auch genug dass man keine finanziellen Schwierigkeiten hat und sich etwas leisten kann, und bestenfalls sodass mir der Beruf auch noch gefällt, aber ich weiß wirklich nicht, wie ich dahin kommen soll, vorallem in meiner momentanen Lage.

Freunde und Bekanntschaften, mit denen ich regelmäßig etwas unternehme könnte, habe ich momentan keine. Ich möchte Leute kennenlernen aber ich weiß nicht wie, denn zusätzlich dazu, dass ich sowieso soziale Schwächen und Schwierigkeiten mit kennenlernen habe, habe ich momentan auch absolut kein Umfeld, in dem ich Leute kennenlernen könnte. Ich bin ja nur Zuhause. Ich möchte rausgehen, aber ich weiß nicht wohin, und bisher lief es dann immer so, dass ich alleine raus ging, mit niemandem überhaupt irgendwie geredet geschweige denn jemanden kennengelernt habe, und umso depressiver und psychisch erschöpfter wieder nach Hause zurückkehrte.

Ich fühle mich leer. Den ganzen Tag denke ich nach, über alles, über das Universum, mein Umfeld, die Geschehnisse des Tages, verschiedene Sachen, die Realität, das Leben, mein Leben, das Leben anderer, einfach alles, aber manchmal sind meine Gedanken auch ganz anderer Natur und dann quälen sie mich nur.

Ich bin komplett einsam, ich habe hier nur meine Eltern. Geschwister habe ich keine. Verwandschaft lebt komplett im Ausland (Griechenland, mein Heimatland). Freunde habe ich hier keine wirklichen. Niemanden zum Sachen unternehmen. Niemanden zum Rausgehen...

Ich sehe momentan einfach keinen Sinn mehr in meinem Leben. Ich brauche wieder eine Richtung, in die ich mich bewegen kann. Ich brauche definitiv Freunde und Bekanntschaften, Kontakte. Ich bin zwar introvertiert, so würde ich von mir behaupten, aber ich habe diese Einsamkeit absolut satt.

Ich wünsche mir den Kontakt zu bestimmten und guten Menschen so sehr und es ist etwas, was ich nicht bekommen kann. Einige potentiell gute Freunde leben in Griechenland und ich bin durch meine Situation (Frage zu lang, Fortsetzung steht in den Kommentaren)

...zur Frage

Lohnt es sich potentielle Freundin auf anderem Kontinent zu besuchen?

Ich texte seit drei Monaten mit einem Mädel, das auf einem anderen Kontinent lebt. Ich habe sie im Frühling für ein paar Minuten im Urlaub kennen gelernt. Sie würde sich freuen, wenn ich Weihnachten und Silvester zu ihr fliege.

Ich habe ihr gesagt, dass ich keine einfache Zeit habe. Sie scheint dies aber auszublenden und hat die rosarote Brille auf. Meine soziale und seelische Lage ist schlecht. Ich habe keine Wohnung (lebe im Hotel/Hostel, habe kein festes Einkommen und somit wenig Geld. Vergange Probleme lösen ständig Ängste aus.

Ich frage mich, ob es gut ist hinzufliegen. Teurer Flug, unbekanntes Land mit Armut, Kriminalität und Tropenkrankheiten. Ist nicht gesagt dass es mich trifft, aber es gibt es in manchen Teilen des Landes.

Ich bin wie gesagt durch den Wind. Das Mädel imponiert mir irgendwie, wäre vielleicht eine positive Wendung in meinem Leben. Vielleicht wendet sie sich aber auch ab, wenn sie mich live kennen lernt. Uns es ist schon ein Aufwand die Reise...

Wie kann ich eine Entscheidung finden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?