ab wann sollte man sich für ein Studium bewerben?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Regel bewirbst du dich erst mit deinem Abiturzeugnis, da die Abinote bei den meisten Studiengängen die Zulassungsvoraussetzung ist. Viele Studiengänge haben eine Zulassungsbeschränkung durch einen NC, d.h. die Studienplätze werden nach Abiturdurchschnitt verteilt. Ein NC von 2,3 gibt somit an, dass im letzten Semester Bewerber bis zu einem Durchschnitt von 2,3 angenommen wurden. Daneben gibt es dann Studiengänge die eine Eignungsprüfung voraussetzen oder auch Vorpraktika, die man nachweisen muss. Von daher ist es sinnvoll sich schon frühzeitig um die Zulassungsvoraussetzungen zu informieren. Aber richtig bewerben musst du dich erst nach dem Abitur. Da gibt es allgemeine Fristen, z.B. für das Wintersemester der 15. Juni.

Viel Erfolg und Grüße Duke

Die Bewerbungszeiträume sind von Studiengang zu Studiengang unterschiedlich. Teilweise musst du auch bei z B Kunst Musik oder Sport Eignungsprüfungen machen die schon ein halbes Jahr vorher stattfinden. Da musst du dich dann schon ein knappes Jahr vorher bewerben. Guck einfach mal auf den Homepages deiner Wunschuni nach. Bzw deiner zukünftigen Fakultät.

du brauchst dich jetzt noch nicht bewerben. erst mit dem abizeugnis. verschickst du die bewerbung jetzt schon, kriegst du sie wahrscehinlich wieder zurück. guck einfach nächstes frühjahr mal auf den seiten der unis, wann die bewerbungsfristen sind. bis dahin könntest du eventuell mal als gasthörer hingehen oder zum tag der offenen tür.

Was ist der Unterschied zwischen einem "Germanistik" und einem "Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaften" Studium?

Ich interessiere mich für ein Studium an der Uni Freiburg im Fach "Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaften". Da dieser Studiengang aber offensichtlich sowohl Sprache als auch Literatur umfasst, frage ich mich, wo der Unterschied zur Germanistik liegt. Ist das nicht genau das Gleiche? Und welcher Studiengang wäre besser geeignet, um später als Lektor bzw. im Verlagswesen zu arbeiten? Germanistik hat für mich den faden "Deutschlehrer"-Nachgeschmack und da ich mich für etwas in die Richtung überhaupt nicht begeistern kann, und mir mehr an der Beschäftigung mit Literatur liegt, tendiere ich zu den Deutschen Sprach- und Literaturwissenschaften, aber ich bin unsicher. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen!

...zur Frage

Germanistik-Studium sinnvoll?

Hallo, ich mache in 2 Jahren Abitur und mir wurde gesagt, dass ich mir so langsam schonmal überlegen soll, was ich später machen möchte. Ich lese sehr gerne Bücher und schreibe auch gerne Geschichten und Texte. Ich persönlich finde Korrekteur oder ähnliches in Bezug auf Bücher und Zeitungen interessant. Aber ich weiß nicht wirklich, was man dazu alles braucht, ob man in diesem Bereich leicht Jobs findet und wie viel man dabei so ungefähr verdient. Braucht man dazu wirklich ein Germanistik-Studium? Was muss man bei einem Germanistik-Studium alles machen? Denn ich habe gehört, dass man dort auch Geschichte & co. behandelt, und das ist eher nicht mein Fall. Und was gibt es ausserdem für Berufsmöglichkeiten mit einem Germanistik-Studium? Ich habe schon öfter gehört, dass das Germanistik-Studium nicht viel bringt und viele danach etwas ganz anderes machen.

Hat vielleicht jemand ein Germanistik-Studium absolviert oder hat es vor und kann mir meine Fragen beantworten ? (: Danke schonmal im Vorraus !

...zur Frage

In welchem Zeitraum ist es möglich die Pille danach noch zu nehmen und ab wie vielen Stunden danach kann man ein Schwangerschatstest machen ?

...zur Frage

Sollte man sich ein jahr davor anmelden/bewerben?

Für einen studiengang gibt es nur noch 90 studienplätze ab herbst 2016, wann soll ich mich dafür bewerben?

...zur Frage

Germanistik Studium - Erfahrungen

Ich studiere ab Oktober Germanistik. Mich würden eure Erfahrungen interessieren, sowie euer Jobeinstieg nach dem Studium. Danke! :)

...zur Frage

Informationen zum Germanistikstudium?

Hallo ihr Lieben!

Seit der siebten Klasse bin ich fest entschlossen, nach dem Abitur (und dem Studium) im Verlag zu arbeiten. 

Dazu müsste ich natürlich Germanistik studieren, am besten auch Sprachwissenschaften und Anglistik. Das ist absolut kein Problem, also eigentlich, da ich extrem sprachbegabt bin und ich diesen Job im Lektorat wirklich von Herzen will. Ich lese für mein Leben gern und schreibe selbst momentan an einem Buch, auch wenn ich eine Veröffentlichung stark bezweifle. Aber darum geht's ja nicht.

Was mich jetzt interessiert: Wie viel kostet so ein Studiengang? Und vor allem, wie lang dauert er, wie stark beeinflusst er das Privatleben und solche "alltäglichen" Sachen, die man für so ein Studium gerne wissen würde.

Hat jemand von euch Germanistik studiert und kann mir ein bisschen was dazu sagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?