Ab wann sollte man ein Kind ans Töpfchen gewöhnen?

8 Antworten

Ich kann aus Erfahrung sagen, dass die Gewöhnung an das Töpfchen ohne Zwang und ohne Stress vonstatten geht, wenn man das Kind sanft daran gewöhnt, sobald es selbständig und frei sitzen kann. Natürlich(meist mit 7-8 Mon.), gibt es dabei immer Mißerfolge und das Töpfchen ist leer. Aber es gibt auch Erfolge und man muss dem Kind seine Gefühle zeigen, Traurigkeit oder Freude und sobald die Kinder verinnerlicht haben, dass Du Dich freust, wenn Pipi im Töpfchen ist, werden die Erfolge auch schnell besser. Dann kann man auch einige Monate später die Windel zu hause weglassen. Wichtig ist, dass Du keinen Zwang anwendest - wollen sie aufstehen, Windel drum -erledigt. Beobachte die Zeiten, wann kommt z.B. das große Geschäft und setze sie dann auf das Töpfchen - dies macht sehr viel aus und nie das Loben vergessen!!!

Meiner hat vom 3. Tag nach Geburt in sein Töpfchen gemacht, aber gesetzt hab ich ihn nicht drauf, eher drüber gehalten beim Stillen. Ohne Zwang, Stress etc., ganz natürlich, immer wenn er mir mit Lauten oder seinem Verhalten signalisiert hat, beim Stillen oder nach dem Aufwachen. Wie ich sein Bedürfnis nach Essen, Nähe und Schlaf erfülle, wurde es ganz normal, auch seinem Bedürfnis, seine Ausscheidung verrichten zu können, ohne schmutzig dabei zu werden, nachzukommen. Nasse Windeln gab's auch immer, klar. Aber so wenige, daß ich bald ohne Aufwand auf Stoffwindeln umsteigen konnte. Er wird jetzt 1 Jahr und darf tags schon ohne Windel, da kaum noch was daneben geht. Guck mal www.topffit.de! Die ganzen Muttis von früher sind ziemlich sicher keine Angeber, auch wenn nicht alle ihre Methoden empfehlenswert waren.

DAS hätte ich mir gern mal angeguckt, wie du beim Stillen gleichzeitig das Kind über das Töpfchen gehalten hast... Sorry, diese Story klingt für mich ganz und gar unglaubwürdig - oder du hast halt "Superman" auf die Welt gebracht!

0

Das kommt auch auf das Kind an. "Alte" Mütter sagen gern, dass Kinder sobald sie sitzen, laufen oder sonst was können, aufs Töpfchen müssen. Da wurden in den guten, alten Zeiten regelrecht Rekorde gebrochen. Ich denke, Du merkst, wann Dein Kind "soweit" ist. Mit 2-2 1/2 Jahren ist sicher die Zeit gekommen, wo man Kind und Töpfchen/Kinder-Toilettensitz miteinander bekannt machen sollte. Der Sommer ist immer eine gute Zeit, weil da die Hosen schnell mal runter sind, aber es geht natürlich auch im Winter. In jedem Fall dauert es es Weilchen und je ruhiger, geduldiger und Stress-freier es abläuft umso schneller und nachhaltiger kommt der Erfolg.

In welchem Alter Wechsel von Töpfchen aufs Klo?

In welchem Alter kann man erwarten, dass man das Töpfchen auf den Speicher räumen kann?

...zur Frage

Kann man Katzen ans Auto fahren gewöhnen?

pendle demnächst öfter mal hin und her zu Familie Freund, kann ich meine Katze ans Auto fahren gewöhnen das die mitfahren kann ?

...zur Frage

Wann war euer Junge sauber- wann habt ihr angefangen mit der Sauberkeitserziehung?

Mein Bube ist jetzt 2 geworden, und ich hab schon versucht ihn ans Töpfchen zu gewöhnen- bisher ohne Erfolg.Ich meine zumindest auch das Jungen später dran sind als Mädels oder?

Er setzt sich zwar drauf- sagt aber sofort er sei fertig und steht wieder auf.Ich habe ihn auch schon mal mit zur Toilette genommen, als meine Mädels drauf waren- er weiss also wozu die Toilette da ist. Beim letzten mal ohne Windel hatte ich ihn aufs Töpfchen sowie auf Toilette gesetzt und er war ja wieder sofort fertig, und wollte runter- Nur leider hat er kurz danach seine Häufchen überall Verteilt :-(

Wäre schön wenn ihr mir weiter helfen könntet

Waagen84

...zur Frage

Sauberkeitserziehung - wann anfangen?

Hallo unsere Tochter ist jetzt bald 14 Monate alt und bisher macht sie "nur" ihr großes Geschäft auf dem Töpfchen. Wirklich trainiert haben wir das nicht - sie hat als Baby immer solange gejammert, bis ihr jemand die Windel abgenommen hat und sie dann auf dem Wickeltisch (mit Windel als Unterlage) kackern konnte. Im Alter von 6 Monaten haben wir sie dann (sie konnte mit 4 Monaten schon krabbeln und aufrecht sitzen) aufs Töpfchen gesetzt sobald sie signalisiert hat, dass sie mal muss.

Jetzt stellen wir uns die Frage wie und wann wir ihr das Pinkeln auf dem Töpfchen beibringen sollen? Ist das jetzt noch zu früh? Sie ist ja immerhin schon "halb" daran gewöhnt. Bringt es was das Kind alle 2h aufs Klo zu setzen? Hat da jemand Erfahrung?

...zur Frage

Kind sitzt ununterbrochen auf dem Töpfchen

Hallo. Mein Sohn (fast 3) sitzt ununterbrochen auf dem Töpfchen. Als wir mit dem "Training" angefangen haben, lief es super. Er sagte wenn es mal muss, ist dann aufs Töpfchen und als er fertig war ist er aufgestanden und es war alles gut. Doch von dem einen Tag auf den anderen sitzt er plötzlich die ganze Zeit darauf. Den ganzen Tag. Zum Schlafen bekommt er eine Windel an. Dann ist alles in Ordnung. Was kann ich tun, damit mein Sohn nicht nur noch auf dem Töpfchen sitzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?