Ab wann sollte man das Kinderbett gegen ein normales Bett umtauschen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi,

Es gibt keinen Fixtermin, an dem Sie das Gitterbett verbannen und ein richtiges Bett kaufen sollten, obwohl die meisten Kinder diesen Schritt im Alter zwischen 18 Monaten und dreieinhalb Jahren machen.

Sie könnten den Bettentausch auch vornehmen, wenn Ihr Kind aus seinem Gitterbett herausklettert oder -springt. Das kann eine gute oder eine schlechte Zeit für die Umstellung sein. Sie müssen sich keine Sorgen mehr machen, dass Ihr Kind aus dem Bett klettert, allerdings kann es nun zu nächtlichen Wanderungen aufbrechen. Vielleicht steckt Ihr Kind auch gerade im Übergang von der Windel zum Töpfchen und Sie wollen, dass es ein richtiges Bett hat, damit es nötigenfalls selbstständig zur Toilette gehen kann.

Einigen Kindern fällt die Umstellung nicht schwer, andere haben damit zu kämpfen. Jedes Kind ist anders. Ihr Erstgeborenes wird sich vermutlich am meisten sträuben. Es kann sein, dass sein Herz sehr am Kinderbett hängt, wenn das zweite Kind kommt. Der Wechsel ins große Bett ist dann nur eine von vielen Veränderungen in seinem Leben - dazu könnte noch das Toilettentraining kommen, der beginnende Kindergarten oder allgemein der Druck, "ein großes Kind" zu sein. Dem zweiten oder dritten Kind mag der Wechsel leichter fallen, denn es will wie sein großer Burder oder seine Schwester sein. Ein jüngeres Geschwisterkind mag das Kinderbett mit einem "Das ist doch was für Babys" abhaken.

wenn Du mehr wissen willst siehe Link

http://www.babycenter.de/toddler/schlaf/grosses_bett/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anettchen2010
13.10.2011, 08:41

Er klettert schon Monate alleine aus seinem Bett raus....;-)

0
Kommentar von Pifendeckel
13.10.2011, 08:42

Vielen Dank für das Sternchen.

LG Sophia

0

Hey meinte Tochter 20 Monate alt haben wir ihr Bett heute auch umgebaut vom Babybett zum Junorbett. Allerdings haben wir eine Gitterseite dran gelassen. Doch weigert sie sich wirklich in ihr Bett zu gehen aber nicht erst seit heute :( ich mein wir haben über uns auch eine Familie mit 3 Kindern ich kann machen was ich will sie sind nicht leise wenn meine Tochter schlafen soll... ich weiß langsam kein Rat mehr was ich machen kann damit sie überhaupt wieder in ihren Zimmer schlafen möchte ... :( kann mir jemand ein Tipp geben wie ich es ihr erleichtern kann? LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du eh einen rausfallschutz dazu holst, was man ja in dem alter immer tun sollte, kannst du doch ruhig ein großes bett kaufen. wenn dir die kosten nicht zu hoch sind, kannst du ja auch ein kleines bett kaufen welche es z.b. bei ikea gibt. die sehen aus wie normale, sind aber kleiner. nach ein paar jahren brauchst du dann allerdings ein normales. falls er sich zu verloren in einem großen bett vorkommt, kannst du die seiten ja mit stillkissen oder ähnlichen füllen, so das er sozusagen ein nest hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe es bei allen drei Kindern so gehalten, dass sie ein richtiges Bett bekamen, wenn sie das verlangten. Ich hatte allerdings den Vorteil, dass ich ein Gitterbett gekauft hatte, bei dem man die Gitter entfernen konnte, sodass es zu einem richtigen kleinen Bett umgebaut werden konnte. Meine Kleinen bekamen etwa mit 4 bis 5 Jahren ihr großes Bett ohne Rausfallschutz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also unsere Kinder haben im Alter von etwa 2 1/2 Jahren ihr neues Bett bekommen, durften sie sich natürlich selber aussuchen. Und dann standen beide Betten im Zimmer, udn die Kinder durften sich aussuchen wo sie schlafen wollten, Wenn das "Kinderbett" mehrere Wochen nicht mehr beachtet wurde, kam es einfach raus...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch kein Gitterbettchen mehr anschaffen. Kinder gewöhnen sich schnell um.Wenn das gewohnte Schlaftier es dort erwartet und du ihm vielleicht das kaputte Gitterbettchen zeigst und erklärst,warum es jetzt ein anderes bekommt.( vielleicht läßt du ihn selber mit aussuchen ) dürfte die Änderung unproblematisch verlaufen.Wünsch dir einen schönen Tag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich würde ich keins mehr anschaffen. Andererseits denke ich, dass "so kleine" Kinder in einem großen Bett leicht "verloren" gehen... bzw. sich so fühlen.

Man kann natürlich die Fläche mit Kissen o.Ä. reduzieren, damit sie sich nicht als Klunker auf der Sahnetorte fühlen.

Meinen Kindern habe ich jeweils ein Gitter vom Bettchen abgeschraubt und es als offenes Gitterbett benutzt. Ein "richtiges" Bett haben sie dann meist erst mit 4 oder sogar 5 bekommen... je nach dem, wie sehr sie drohten, aus dem Bett rauszuwachsen :o)

Aber wenn Euers kaputt ist, würd ich auch wohl ein großes holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Enkel ist jetzt knapp 3 Jahre alt und hat seit ein paar Wochen ein "normales" Bett. Das klappt wunderbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Kinder können das schon, manche nicht. Das kannst nur du abschätzen.

Ein Ikea Kinderbett kostet nur 29 Euronen.

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/00115751/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wiralle2010
13.10.2011, 10:29

29??? Das is ja cool... ich dachte schon immer, mit 69 läge ich günstig. Guter Tipp! (Ich brauch keins mehr :o), aber für alle, die eins bräuchten...)

0

Was möchtest Du wissen?