Ab wann sollte ich meinen Border Collie - belgischer Schäferhund Mix kastrieren lassen? Er ist jetzt ein Jahr alt?

6 Antworten

Lass dir keinen Bären aufbinden, dass kastrierte Hunde leichter zu erziehen wären als unkastrierte Hunde.

Mach dich erst einmal komplett kundig. 

http://www.poodle-of-the-curly-future.de/mediapool/131/1313327/data/kastration.pdf

Lese Dir das ganz genau durch. Erziehung geht nur durch gute Anleitung durch Dich, den Hundehalter und nicht dadurch, indem man einfach Körperteile entfernt.

Sonst wäre die Kindererziehung beim Menschen in der Pubertät auch ganz einfach 😉

Wenn es notwendig ist, weil der Rüde extrem unter läufigen Hündinnen in der Gegend leidet oder man ein gemischtes Rudel hat, möglichst erst, wenn der Hund körperlich und geistig erwachsen ist. Das dauert ca. 2 - 3 Jahre. 

Aus erziehungstechnischen Gründen gar nicht! Man sollte seinen Hund nicht nur verstümmeln, weil man nicht in der Lage ist ihn vernünftig zu erziehen und/oder auszulasten. Rammeln/Aufreiten hat z.B. nur äußerst selten etwas mit dem Sexualtrieb oder Dominanz zu tun. In den meisten Fällen ist es eine Übersprungshandlung, bei der eine Kastration absolut gar nichts bringen würde. 

Ja wir haben uns auch im Moment gegen eine Kastration entschieden. Danke für die Antwort!

0

Ein Hund von der Größe ist körperlich mit 2 Jahren ausgewachsen und geistig mit etwa 3-5 Jahren. 

Man lässt einen Hund nicht einfach so verstümmeln. Gibt’s Gründe für die Kastration? 

***Machohafte Eigenschaften angewöhnen könnte, welche dann nicht mehr weggehen, weil sie aufgrund der Hormone entstanden und von ihm selber antrainiert wurden***

Wer hat dir denn diese Märchen erzählt? 

Was möchtest Du wissen?