Ab wann soll man ein schwangerschaftest ...?

6 Antworten

Wenn man eine Schwangerschaft vermutet...

Oder meinst du, ab wann kann man einen Schwangerschaftstest machen?

Jeder Schwangerschaftstest ist nur so zuverlässig, wie er nach den Gebrauchsinformationen des Herstellers korrekt und zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt und abgelesen wird.

Ein digitaler Clearblue-Schwangerschaftstest mit Wochenanzeige ist zum Beispiel nicht sicherer oder genauer als ein billiger Teststreifen aus der Großpackung, auf den dich dein Frauenarzt auch pinkeln lassen würde. Er ist nur schöner (bzw. kostspieliger) verpackt.

Je sensibler ein Schwangerschaftstest ist, desto eher kann er die Schwangerschaft anzeigen. Ein Schwangerschafts-Frühtest (wenn es denn ein echter ist und kein Etikettenschwindel!) ist sehr empfindlich und reagiert schon auf kleinere Mengen ß-HCG (10 mIU/ml). Aber selbst diese können allerfrühestens 10 Tage nach Befruchtung überhaupt etwas anzeigen.

Die Befruchtung kann aber bis zu 5 Tage nach dem GV stattfinden - denn so lange können Spermien im Eileiter überleben und auf ein Ei warten.

Für den Test sollte der Morgenurin (erster Urin nach dem Aufwachen) verwendet werden oder wenigstens 4 Stunden der Urin angehalten worden sein. Dadurch erhöht sich die Zuverlässigkeit des Tests, denn dann ist die Konzentration des ß-hCG am größten, weshalb der Nachweis für eine Schwangerschaft am frühesten gelingt.

Ein positiver Test weißt hCG und damit in der Regel eine Schwangerschaft nach. Ein zu früh durchgeführter negativer Test schließt eine Schwangerschaft aber nicht aus!

Das schwangerschaftserhaltende Hormon hCG (auf das der Test reagiert) verdoppelt sich zirka alle zwei Tage - so kann ein Test heute noch negativ und morgen positiv sein.

Die "Fehlerquote" (falsch-negativ) von Frühtests, die schon vor der erwarteten Periode ein Ergebnis versprechen, oder von einfach zu früh durchgeführten Tests ist hoch und stürzt die Anwenderin nur zusätzlich in ein Gefühlschaos - entweder trügerische Erleichterung oder grundlose Enttäuschung.

Wenn die Periode auf sich warten lässt, liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Hallöchen,

ich brauche so schnell wie möglich ihre Hilfe 😓

Ab wann sind Jungs geschlechtsreif?

Und wie lange kann man über seiner Periode sein, sodass es normal ist?

0
@SaHo03

Die männliche Pubertät unterliegt einer großen individuellen Schwankungsbreite und ist von genetischen Faktoren, aber auch vom Gesundheits- und Ernährungszustand abhängig.

Die Spermienproduktion in den Hoden startet im Durchschnitt mit rund 13 Jahren.

Beim ersten Samenergusses sind jedoch nur vereinzelt Samen minderer Qualität vorhanden, die meist noch nicht befruchtungsfähig sind. Erst im Laufe der Zeit erhöhen sich die Zahl und die Quantität der Spermien bis zur vollen Zeugungsfähigkeit.

Selbst bei einer erwachsenen Frau ist kein Zyklus in Stein gemeißelt!

Doch leider wird schon in der Schule fälschlicherweise vermittelt, dass ein "regelmäßiger" Zyklus 28 Tage lang sein sollte. Das ist aber nur ein Durchschnittswert.

Kaum eine Frau funktioniert wie ein Schweizer Uhrwerk und nur 3,3% aller Frauen haben Bilderbuchzyklen, die aufs Jahr gesehen nur um maximal 3 Tage schwanken. Bei weit über der Hälfte aller Frauen schwanken die Zykluslängen innerhalb eines Jahres um mehr als 8 Tage.

Dies ist nicht ungewöhnlich und ein Menstruationszyklus von 21 bis 35 Tage gilt unter medizinischen Gesichtspunkten immer noch als regelmäßig.

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Zudem beeinflusst das Alter den Zyklus einer Frau maßgeblich. Gerade in den ersten Jahren nach dem Einsetzen der Periode sind Zyklusschwankungen normal.

Die ersten zwei oder drei Jahre nach der Menarche kann deine Periodenblutung sehr unregelmässig sein und dabei auch mal mehrere Monate ausbleiben. Es dauert meist ein Weilchen, bis der komplizierte Kreislauf der Hormone sich richtig eingespielt hat und ein mehr oder weniger regelmässiger Menstruationszyklus stattfindet.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Alles Gute für dich!

1

Sicher ist es neunzehn Tage nach Sex. Früher ist es nur verlässlich, wenn man seinen Zyklus gut kennt und die Packungsbeilage beachtet. Wenn er positiv ist, ist es immer verlässlich. Negativ kann leicht falsch negativ sein.

Urin-Frühtest: bis ca 4 Tage vor der periode

Urintest: ca 14 Tage nach dem Sex oder dann wenn man überfällig ist (14 Tage sollte es aber schon her sein)

Bluttest: kann man bei der Frauenärztin machen lassen und das kann man bereits 6-9 Tage nach dem Sex machen lassen

Woher ich das weiß:Recherche

Dann und wie es in der Packungsbeilage steht.

ab dem Moment, wo man wissen möchte, ob man schwanger ist

Das wäre schön.

0

Dabei sollten aber bestimmte Zeiträume eingehalten werden, da der Test sonst kein richtiges Ergebnis liefern kann

0

Was möchtest Du wissen?