Ab wann sind Suizidgedanken "ernst"?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Dafür kann man keine allgemeine Regel aufstellen. Aber diese typischen "Was wäre wenn ich tot wäre..?"-Gedanken in der Pubertät würde ich jetzt nicht so ernst nehmen. Allerdings wenn man überlegt, wie, wo und vielleicht schon wann man Suizid begehen will ist die Sache wirklich ernst (Suizidgedanken sind natürlich schon vorher ernst, aber das ist jetzt so der schlimmste Fall der mir einfällt)! Grade wenn die Gedanken täglich da sind, wäre es wohl am besten stationär in Therapie zu gehen
In der Therapie wirst du aber andere Lösungen für deine Probleme kennenlernen und auch lernen wie du die Gedanken entschärfst. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Therapeut hat mir gesagt, die Gedanken kommen immer mal wieder vor, immer wieder dieses "es wäre alles vorbei, alles gut". Klar ist das schon ein eindeutig schlechter Hinweis, aber sobald du konkrete Pläne hast (von der Brücke, diese Tabletten, so und so viel und so weiter), da würde er schon den RTW rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ernst wird es wenn du dich bei dem gedanken an selbstmord frei fühlst also Ohne sorgen aber deinen mitmenschen davon nichts erzählst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nasdaq14
16.11.2015, 02:00

Den ersten Teil würde sogar noch unterschreiben.

Derr zweite ist gefährlich,denn der würde im Umkehrsschluss heißen, wer darüber redet, will nur Aufmerksamkeit, was landläufige Meinung, aber leider vollkommen falsch ist.

Mit freundlichen Grüßen

Nasdaq

0

Man sollte es immer ernst nehmen. Aber aus Erfahrungen, habe ich oft gesehen, dass die, die es ganz groß ankündigen und jeden erzählen, es nie gemacht haben. Das waren eher immer die, die nie etwas erwähnt haben davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ab dem moment wo du sie hast. hilfe holen! lg jbjohnbaum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht vielen Menschen so alleine hier im Forum ist es schon sehr häufig.

Vermutlich hat Jeder irgendwann mal solche Gedanken.

Probleme Frust überfordert sein Ursachen gibt es viele aber zum Glück ist jedes Problem lösbar-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube ernst wird es wenn du an einer Brücke vorbei gehst oder ein Auto an dir vorbei fährt und du dir Gedanken machst ob du springen sollst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DJ279
16.11.2015, 01:22

Hmm. Die Gedanken treten eigl. immer mal wieder auf, egal wann^^ und da stell ich mir eher die Frage, was am schmerzlosesten ist..

0
Kommentar von DJ279
16.11.2015, 01:33

Ok, danke. :) Ja wie scho geschrieben, am Diesntag bin ich bei nem Profi haha :D

0
Kommentar von Lolly24
18.11.2015, 17:58

Nun ja...

Habe auch schon seit längerem Selbstmordgedanken, und ich nehme das eigentlich recht krass wahr... Es fühlt sich bei mir dann alles innen drin so verkrampft an und alles sieht schwarz weiss aus...

Es ist irgendwie alles Farbenlos, und das alles mit Brücke usw. ist bei mir auch so. Am krassesten ist es, wenn ich am Bahnhof mit Freunden chille, und plötzlich das Bedürfnis bekomme aufs Gleis zu springen.

0

Hey :) Es gibt immer eine bessere Lösung als suicide
Kopf hoch. Ich bin da falls du hilfe brauchst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chrisquad2
16.11.2015, 01:10

Jo das sehe ich genau so- wenns garnicht geht - jmd.zum reden suchen

0

Was möchtest Du wissen?