Ab wann setzt das "Hunger high" ein?

6 Antworten

Aus eigener Erfahrung würde ich mal sagen, wenn man die Situation akzeptiert. Ich habe früher ein paar Mal versucht, mit meiner Mutter zu fasten (die machte öfter drei Tage Nulldiät) und es nie hinbekommen. Ich hatte extremen Hunger und MUSSTE etwas essen. Dann habe ich für mich selbst entschieden, eine längere Fastenpause jeden Tag zu machen. Die ersten Tage waren noch recht schwierig, dann wurde es zur Gewohnheit mit der Motivation, dass ich ja schon so und so viele Tage geschafft hätte.

Problem meiner Meinung nach: In einer echten Hungersituation, also Nahrungsmangel, hat man keine Alternative. Man stört sich anfangs an der Situation, kann aber nichts daran ändern und aktepziert sie schnell. In unserer modernen Welt klappt das nicht: Überall gibt es Nahrungsmittelgerüche, Werbung, man könnte sich schnell etwas kaufen etc. Daher ist die Versuchung und damit die Unzufriedenheit viel größer. Deswegen klappen mMn Fastenkuren in speziellen Einrichtungen: Kein Supermarkt, alle essen das gleiche, keine Versuchungen. 

Mein Tipp: Isst mal nachmittags so richtig viel, dass du morgens keinen Hunger mehr hast. Fange dann an mit Brühetrinken und ziehe das auf den Folgetag. Trinke ansonsten nur Wasser und die Brühe sollte am besten selbstgemachte Gemüsebrühe sein. Trinke bei Hunger immer Wasser. Dann teste mal, wie es dir am Ende des dritten Tages geht (am besten wäre so etwas von Freitag bis Sonntag oder von Freitagabend bis Montag). Du müsstest jetzt so wenig Hunger haben, dass kleine Portionen gesunder Gerichte dir reichen, also Suppen, gedünstetes Gemüse etc. und du langsam aufbauen kannst (Orientierung an Heilfastenplänen). Bleibe aber bei Wasser (und ggf. Brühe) als eizigem Getränk, sonst regt der Zucker in Getränken schnell wieder den Appetit an.

1 Minute gegoogelt:

Anders reagiert der Körper beim gezielten Fasten: "Wenn man freiwillig auf Essen verzichtet, stellt der Körper automatisch auf Energiebereitstellung von innen um", erklärt Ingrid Kiefer, Ernährungswissenschafterin der Universität Wien. In den ersten drei Fastentagen können Hungergefühle auftreten, ab dem vierten Tag sind diese so gut wie nicht mehr vorhanden. 

Dafür passiert aber auch einiges im Körper: Die Ausschüttung von Insulin, Wachstums- und Schilddrüsenhormonen sinkt durch die kalorische Enthaltsamkeit, gleichzeitig wird immer mehr Adrenalin und Serotonin produziert. Vor allem Letzteres sorgt als Botenstoff im Gehirn für die häufig beschriebene Euphorie während des Fastens: "Dabei kommt es zu ähnlichen Zuständen wie bei LSD- oder Ecstasy-Konsum", so Kiefer. Kein Wunder, dass in der langen Tradition des Fastens häufig davon die Rede ist, dass "die Grenzen der Wirklichkeit in Bewegung kommen" oder "der Geist größere Klarheit" erfährt. - derstandard.at/2712813/High-durch-Hunger

Quelle: derstandard.at

0

Hallo,

zu einem Hunger High kann ich keine Erfahrungen austauschen. Nur dass das Hungergefühl irgendwann nachlässt. Aufgrund mangelnder Energie wurde ich aber immer müder und schläfriger.

Kirchenlied gesucht (Hunger haben die einen und wir andern ...)

Im Chor haben wir immer so ein Lied gesungen, das suche ich jetzt. Leider kann ich mich an den Refrain nicht mehr erinnern, das würde es leichter machen. Ich weiß noch, dass die Strophen eine Art Wortspiel waren, allerdings mit Sinn. So etwas wie "Hunger haben die Einen und wir andern ... Wir andern hungern und die Einen ..." Irgendwie so ging das. Weiß vielleicht jemand, was ich meine???

...zur Frage

Warum frisst mein Kater kein Katzenfutter mehr?

Hallo liebe Community!

Ich brauche dringend Hilfe für ein Problem mit meinem Kater (9 Jahre).

Er hatte vor ca. 3 Wochen eine Art Magen-Darm Infekt. Er hat sich mehrmals am Tag übergeben, hatte Durchfall und ganz offensichtlich auch Bauchschmerzen. Ich hab da vom TA Medikamente bekommen und nach ein paar Tagen gings ihm wieder gut.

In den Tagen hat er schlechter gefressen als sonst, was ich drauf geschoben hab, dass es ihm halt nicht gut ging.

Als Durchfall und Übelkeit weg waren, hat er auch wieder gefressen wie vorher (und er ist wirklich eine Fressmaschine, er lässt nie was übrig!).

Seit etwas mehr als einer Woche hab ich nun das Problem, dass er sein Katzenfutter nicht mehr annimmt. Ich hab schon fast alle Sorten durch probiert, die es bei mir im Fressnapf gibt. Egal ob Billig-Futter oder die hochwertigen Sachen, er frissts nicht. Er riecht nur kurz dran und lässt es dann stehen. Er zeigt mir aber deutlich, dass er Hunger hat.

Appetit hat er auch. Er frisst Leckerlies und alles andere was ich probiert habe (Fleisch, Wurst, Schinken, Frankfurter Würstchen...). Also denk ich mal nicht, dass er Bauchschmerzen oder Zahnschmerzen hat.

Ich geb ihm die oben genannten Dinge halt dann zwischendurch, weil ich es nicht übers Herz bringe ihn hungern zu lassen und zu warten, dass er sein Futter doch annimmt....

Kann mir von euch jemand weiterhelfen? Ich hab echt keine Ahnung, was sein Problem sein könnte, zumal er außer diesem Infekt vor ein paar Wochen noch nie krank war. Dass er nicht gefressen hat, kam echt noch nie vor!

Liebe Grüße und danke im Voraus,

Hanni92

...zur Frage

Fasten: Hilfsmittel?

Ich werde für 35 Tage fasten und meine Kalorienzufuhr dabei drastisch reduzieren. Das niedrigste, was ich pro Tag essen werde, sind 100 Kalorien. Es geht mir bei diesem Fasten nicht ums Abnehmen und deshalb werde ich Kommentare á la "Jojoeffekt" einfach ignorieren. Der Hunger macht mir absolut nichts aus; ich möchte nur wissen, wie ich dieses "Benebeltsein" besser ertrage und eventuelle Heißhungerattacken vermeide. Wenn ihr schon mal auf diese Art und Weise gefastet habt, könnt ihr gerne von euren Erfahrungen berichten!

...zur Frage

Kann es sein das einem nach tagelangem "hungern" der Hunger wegbleibt?

Hallo, ich bin mal wieder auf Diät, aber diesmal halte ich es richtig gut aus, mit fast garnichts essen usw., ein paar mal hab ich aufgegeben wegen dem heißhunger auf Schokolade & das andere süße Zeug ..

Jetzt mache ich das schon 5-6 Tage, ich ernähre mich fast nur von Tomaten & Äpfeln, in der früh vielleicht mal einen Toast, die ersten Tage hatte ich immer schrecklichen hunger & musste mich zusammenreißen nichts zu essen. Heute aber habe ich irgendwie fast garkeinen hunger, obwohl ich auch so gut wie nicht gegessen habe. o0 Mir geht es sonst aber gut, außer das ich etwas erkältet bin.

Kann es also sein das man durch längeres hungern irgendwann keinen Appetit oder hunger verspürt ?

...zur Frage

Fastenzeit 1 Tag abgebrochen?

Hallo Leute, ich faste zum ersten Mal an Ramadan und das Fasten hat vor 4 Tagen begonnen, ich hab das Fasten auch wundervoll 4 Tage lang ausgehalten, aber eben gerade da hatte ich mega einen Hunger gehabt und konnte es nicht aushalten und musste etwas direkt essen/trinken, kann ich den einen Tag wiederholen, weil morgen werde ich dann wieder anfangen zu Fasten natürlich bis zum 15. Juni, eigentlich geht das Fasten ja bis zum 14.Juni, aber da ich ja abgebrochen habe für 1 Tag lang werde ich noch 1 Tag da draufsetzen also bis zum 15.Juni, ich faste ja auch zum ersten Mal!

...zur Frage

Ab wann Schwangerschaft (Ss) erkennbar?

Hi, hatte vorhin mit nh Freundin so eine Diskussion, ab wann man eine Schwangerschaft bemerkt bzw erkennbar ist. Also ab wann ca. kann man so zb Schmerzen im Unterleib spüren oder ab wann setzen Heißhungerattacken ein? Meine Freundin hat Angst dass sie schwanger ist, da sie am 1. Tag ihrer Regelblutung ein gerissenes Kondom hatte, jedoch ohne dass ihr Freund gekommen war und obwohl sie direkt die Pille danach genommen hat. Ihre Periode lief dann ganz normal weiter, nur 2 Tage länger als sonst. Ich meinte, sie ist denke ich sehr wahrscheinlich NICHT schwanger, oder? Sie dreht jetzt noch mehr am Rad, weil sie seit ein paar Tagen nuuuur Hunger hat. Aber der Vorfall mit dem kaputten Kondom ist 3 Wochen her. Freue mich bezüglivh der Fragen auf Antworten, mit denen ich sie beruhigem oder helfen kann. Sie wird noch ganz verrückt. Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?