Ab wann schlafen Welpen (im Durchschnitt) nachts durch?

5 Antworten

Also mein Hund hat schon wenige Tage nach seiner Ankunft bei uns durchgeschlafen ohne nächtliches Pipi. Da war er so 10 Wochen alt.

Meine schafften es normalerweise mit 3 Monaten, die Nacht durchzuhalten - also nicht mehr einzulullern. Allerdings bin ich um 24.00 (oder später) mit ihnen noch mal raus und dann um 6.00 aufgestanden und gleich raus - bzw. wenn es hell wurde (falls das früher stattfand). Ich hatte meine Welpen auch immer im Schlafzimmer - so wird man (jaja, das liebende Mutterohr...) wach, sobald die Racker herumlaufen und kann sie rasch schnappen und sie nach draußen befördern.

toll Du bist das SUPER Frauchen, wenn es bei anderen nicht so klappt???? was dann?

0

das ist ganz unterschiedlich genau wie bei Menschenbabys, das eine spricht eher das andere ist früher sauber oder läuft schon. Du mußt bedenken dass ein Hund erst mit ca. 6 Monaten physiologisch in der Lage ist seine Darmbewegung zu kontrollieren. Bis dahin sollte er dann auch in der Nacht durchschlafen.Wenn Du Glück hast kann er es eher ;-)

Auweia! Erstens: Die Darmbewegungen kann keiner kontrollieren, kein erwachsener Hund, Du nicht und ich nicht. Der Darm gehorcht dem vegetativen Nervensystem - sonst müssten wir ständig Gedanken ans Verdauen verschwenden, damit es "weiter" geht!

Zweitens: Den Schließmuskel kann der Hund wesentlich früher willkürlich kontrollieren. Schließlich verlassen die Welpen bereits sehr früh zum Lösen die Wurfkiste.

Das "stubenrein werden" kann der Welpe schon mit 8 Wochen - sofern sein Mensch aufmerksam genug ist, daran hapert es aber in den meisten Fällen. Die ausgleichende Gerechtigkeit dabei ist, dass eben der Mensch das Häufchen wegmachen muss und nicht der Hund. Gut so!

0
@Hundeleben

Sorry kann erst jetzt antworten hatte eher keine Zeit. Also CrazyDaisy hätte ich geahnt wie ich Dich mit dem Wort Darmbewegung in Wallung bringe, ich hätte ein anderes Wort gewählt. Übersetzt heißt es: Darmbewegung — Der Begriff Peristaltik (v. griech.: peri = herum und stellein = in Gang bringen ) bezeichnet die Muskeltätigkeit verschiedener Hohlorgane: Speiseröhre (Ösophagus), Magen und Darm Harnleiter (Ureter)usw. >>> also so falsch war er nicht ( habe extra für Dich den Onkel Google befragt ;-) >>>> Zum Rest schau mal hier nach : http://www.dcbs.de/hunde%20abc/einwelpewird_stubenrein.htm Wie lange es dauert, bis ein Hund stubenrein ist, liegt nur an der Beobachtungsgabe der Menschen, die sich um den Hund kümmern. Dadurch dauert es bei dem einen Hund eben nur 3 Tage und beim anderen 3 Wochen. Patentrezepte gibt es hierbei leider nicht. Erst wenn Ihr Hund 6-7 Monate alt und immer noch nicht stubenrein ist, können Sie von einem Problem reden. Vorher kann immer wieder mal ein Malheur passieren. >>>> Hallo, also was wolltest Du mir nun mit Deinem Kommentar eigentlich sagen???????

0

Was möchtest Du wissen?