Ab wann rechnet sich eine Photovoltaikanlage und lohnt es sich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du das Geld dafür rumliegen hast, mach Dir eine PV Anlage aufs Dach. Auf keinen Fall würde ich dafür einen Kredit aufnehmen. Bis der abbezahlt ist musst Du schon mit Reparaturen und Ausfällen rechnen. Die Vergütung ist auch nicht mehr so gut. Zusätzliche Versicherungen kommen noch dazu.

Guten Morgen DrHelpmepls,

ich hoffe ich komme nicht zu spät um deine Frage zu beantworten. Ich habe es nicht bereut meine PV-Anlage anzuschaffen, es ist tatsächlich eine Investition, dh. du zahlst heute und der Benefit kommt zu einem anderen Zeitpunkt raus. Ich bin absolut überzeugt von der Unabhängigkeit und ganz so düster sieht es bzgl. der Armotisierung des Geldes auch nicht aus. Es war zwar vor 4 Jahren ein Batzen Geld aber inzwischen...weiß ich dass es sich nach all den strompreissteigerungen wirklich gelohnt hat. War eine bessere Idee als meinem Partner für den gleichen Preis einen Kleinwagen zu kaufen XD, der hätte längst eine reperatur bisher gehabt^^. Wie dem auch sei, ich hab jetzt überlegt in so einer Art Energienetzwerk mitzumachen, da kann man wohl seine überschüssige/benötigte Energie von Nachbar zu Nachbar beziehen? Vielleicht kriege ich damit ein paar Euronen rein, lohnt es sich weil ich dann komplett ohne die Großen Abzockkonzerne auskomme und diese Möglcihkeit ist für mich schon fast lohnenswert genug

Das ganze hängt natürlich auch davon ab, wie lange Photovoltaik noch vom Staat subventioniert wird und auf wieviele Jahre du den Strom zu garantierten Preisen abgenommen bekommst. Berechnungsmodelle im Internet gibt es dazu zuhauf z.B. http://www.rechnerphotovoltaik.de/

Meine Meinung ist aber auch, dass es nicht nur davon abhängig gemacht werden sollte, sondern dass man sich generell für erneuerbare Energien einsetzen sollte, unabhängig davon ob man etwas mehr dafür bezahlen muss, sofern es da eigene Budget erlaubt. Bei der Auwahl der Anbieter ist ebenfalls noch das ein oder andere zu beachten, wie z.B. hier beschrieben ist https://www.gryps.ch/produkte/photovoltaik-78/

Hallo
Das Rentieren habe ich in den Hintergrund gestellt. Bin 74 und habe mitgeholfen 3 Welten zu konsumieren. Wenn man nur ans rentieren denkt hilft man nicht mit die Kohlekraftwerke abschalten zu können! Daher ist der Ertrag bei mir eher ein Zins den ich der Nachwelt schulde!!

Die Elemente etwas flacher ost-west ausgerichtet statt Norden.  - (Haushalt, wohnen, Photovoltaik) Kosten 5 kWp ca. Fr. 10'000.- inkl. Montage (ohne Berücks. der Subvention) - (Haushalt, wohnen, Photovoltaik)

Moin Drhelpmepls,

das ganze hängt davon ab, wie dein Haus ausgerichtet ist, wie die Dachneigung ist und wieviel deine Anlage kostet. Also schau in ein Einstahlungskataster und dann weist du wie hoch die eingestrahlte Energie ist. Das hilft bei der Abschätzung. 

Dann ob dein Eigenverbrauch recht hoch ist. Wenn du z.B. 25 cent/kWh bezahlst und Eigengestehungskosten von 10 cent hast dann sparst du 15 cent/kWh bei der Stromrechnung.  Ggf. die einspeisevergütung einrechenen.

Spreche deinen Nachbarn an wie hoch seine Leistung ist.

Nicht ganz so einfach eine realistische Prognose abzugeben.

Was möchtest Du wissen?