Ab wann paddockdecke?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ab gar nie - eine Decke hat das Pferd doch schon, und das ist sein Fell. Lies das mal durch, dann weist du warum ein Pferd ein geniales Fell hat. Das es deinem Pferd momentan etwas warm ist ist normal, es ist sehr warm für Winterfell, aber eine Decke braucht dein Pferd dann momentan auch nicht. Kalt wird es keinem Pferd - das sind wahre Wetterkünstler, man muß sie nur lassen und etwas rücksicht nehmen.

http://www.lehrer.uni-karlsruhe.de/~za433/hauthaar.html

Braucht es denn zwingend eine? An idealsten ist es, gar nicht einzudecken. Das Pferd entwickelt, sofern es gesund ist, genügend Winterfell und kommt wesentlich besser mit Kälte zurecht als mit Wärme.

Wenn du jetzt eindeckst, braucht dein Pferd den ganzen Winter über eine Decke. Du brauchst mind. 2 mit Fleece, 1 oder 2 mit Ca 150g Füllung, eine mit 250-300g Füllung für ganz kalte Tage und Nächte. Und du musst flexibel dein mit dem Umdecken, genau auf die Temperatur achten. Mit einer einzigen decke kommt man bei korrektem eindecken im Winter nicht aus.

Heb die ruhig für den Notfall auf, eine Decke die wetterfest ist mit Fleece kann man immer mal gebrauchen, aber sonst lass dein Pferd mit decken in Ruhe. Dann funktioniert wenigstens auch das Fell. Das Training muss man dann entsprechend anpassen oder gute Abschwitzdecken haben.

Es ist so undzwar er Schwitz sehr sehr schnell und dann muss er die ganze Zeit in der box stehen und das möchte ich nicht. Deswegen habe ich mir eine angeschafft damit er trotzdem auf die Wiese darf

0
@Olivia211

Ein Pferd erkältet sich bei Zugluft, nicht bei Wind.  

Am Besten trocknet ein Pferd, das mit dem Hintern in den Wind steht oder herumläuft. Deswegen hält man sein Pferd idealerweise im Offenstall. 

Wenn er so schnell schwitzt, was fütterst du und wie arbeitest du?

1

dann passt man das Training eben an, sodass das Pferd nicht so stark schwitzt. Fleece wird kalt, wenn er bass ist, z.b. von schweiß. wer nimmt die decke denn dann wieder ab?

1

Nachher wenn er wieder in die box kommt wird sie abgemacht, dann zieht die so eine Frau aus die die Pferde rein holt

0
@Olivia211

Bedenke bitte, dass Fleece nach ca. 20 Minuten durchgeschwitzt ist und dann nass auf dem Pferderücken liegt und kalt wird. Erkältung hallo! Fester Rücken, ebenfalls hallo!

Das eindecken, was du da im Kopf hast, macht schlichtweg keinen Sinn - entweder man deckt ganz ein oder gar nicht. Sobald du das Pferd eindeckst, kann es sein Fell nicht mehr aufstellen und sich nicht mehr selbst gegen Kälte schützen. Wenn du es jetzt etwa halbtags eindeckst, kann es sein Fell auch nicht mehr aufstellen, weil es sich an die Decke gewöhnt. Das bringt den kompletten Haushalt vom Pferd durcheinander - und das macht es anfälliger für Krankheiten.

Behalte die Decke für ernste Fälle, gestalte das Training so, dass dein Pferd weniger schwitzt, besorge dir gescheite Abschwitzdecken und nimm in Kauf, dass du eben warten musst, bis dein Pferd trocken ist.

Warum ist denn Training reduzuieren keine Option? 

1

Eine Decke braucht man gar nicht. Der einzige Fall, wo ich ein Pferd eindecken würde ist, wenn es mitten im Winter von boxenhaltung zu offenstall Haltung wechselt, das es dann nicht das nötige Winterfell hat, das es braucht. Wenn dein Pferd aber den offenstall gewohnt ist, bzw jeden Tag auf dem paddock steht und den dementsprechenden Pelz hat, sage ich immer: keine Decke. :-)

Was möchtest Du wissen?