Ab wann muss man steuern in der Schweiz zahlen und wieviel?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich nehme mal an, für 3-4 Monate machst du keine Niederlassungsbewilligung und lässt deinen offiziellen Wohnsitz in Deutscheland. Somit unterliegst du der Quellensteuer!

Ebenfalls nehme ich an, dass du ledig bist und kinderlos. Für den Kanton Zürich siehst du hier die Quellensteuersätze: https://www.steueramt.zh.ch/dam/finanzdirektion/ksta/quellensteuer/fuer_arbeitgebende_arbeitnehmende/quellensteuer_monatstarife/tarife_2014/tarif_2014_A.pdf.spooler.download.1393336822037.pdf/tarif_2014_A.pdf

Weitere Informationen zur Quellensteuer: https://www.steueramt.zh.ch/internet/finanzdirektion/ksta/de/spezialsteuern/quellensteuer/arbeitnehmende_arbeitgebende.html

bei einem Lohn von 5000.- / Monat zahlst du somit knapp 300.- Steuern pro Monat. Diese werden bei Quellenbesteuerten direkt vom Arbeitgeber bezahlt und bei deinem Lohn abgezogen.

Btw: Willkommen in der Schweiz und sei nicht allzu geschockt ab den Preisen in Zürich :D

Wie Mabhoh schon geschrieben hat, du unterliegst der Quellensteuer (da du dich relativ kurz in der Schweiz aufhältst), und die wird vom Lohn abgezogen. Bei den "Einheimischen" ist das anders, die müssen das Geld zur Seite legen und dann überweisen - im Gegensatz zu Deutschland.

Da du vermutlich mehr als 3 Monate in der Schweiz bist, bekommst du eine Aufenthaltsbewilligung und wirst dich somit in der Schweiz anmelden müssen (Wohnsitz).

Kläre auch das mit der Krankenversicherung, denn das läuft in der Schweiz anders: Wird nicht prozentual vom Lohn abgezogen, sondern muss separat von dir bezahlt werden.

Und auch sonst laufen ein paar Sachen anders, aber für die kurze Zeit musst du einfach ein bisschen flexibel und offen sein ;-) Wenn du bei Freunden wohnst, können die dir sicher das Nötige erklären!

In der Schweiz zahlt man ab dem 18. Lebensjahr Steuern. Wieviel hängt vom Bruttojahreslohn ab. Ich zum Beispiel habe gerade zum ersten Mal meine Steuererklärung ausgefüllt und muss CHF 0.- zahlen. Je höher der Bruttojahreslohn, desto höher ist die Steuer. Aber wenn du so kurz in der Schweiz bist, musst du keine Steuer zahlen, weil die Steuererklärung (im Aargau) bis Ende März eingeschickt werden muss. Zudem hast du deinen Wohnsitz nicht in der Schweiz sondern in Deutschland. :)

Die schweizer Steuerämter haben einen sehr guten Internetauftritt. Schau mal beim Steueramt Zürich nach dem Steuerrechner und gib Deine Daten ein.

Kleiner Hinweis: In Deutschland hat die Einkommensteuer überall die gleiche Höhe. In der Schweiz zahlt man da 3 Steuern, nämlich Bundes-, Kantonal- und Gemeindesteuer und die beiden letztgenannten Steuern sind extrem unterschiedlich hoch. 

Was möchtest Du wissen?