Ab wann muss man jährlich zur Vorsorge beim Frauenarzt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt kein „Muss“.

Die gesetzliche Krankenkasse zahlt die absolut notwendigen Leistungen im Rahmen der medizinischen Grundversorgung der Bevölkerung.

Ab dem 20. Lebensjahr kann als Kassenleistung einmal jährlich eine Genitaluntersuchung mit Abstrich zur Früherkennung von Krebserkrankungen bei Frauen erfolgen.

Für sexuell aktive Frauen bis zum 25. Lebensjahr übernimmt die Kasse einmal jährlich einen Test auf Chlamydien (die weltweit häufigste sexuell übertragbare Infektionskrankheit) - das wird dann in der Regel bei einer Routineuntersuchung beim FA gemacht.

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Vielen Dank für deinen Stern!

0

Ich bin ab dem Zeitpunkt wo ich sexuell aktiv war dort hingegangen.

Und dann auch regelmäßig, also einmal jährlich.

Ausserdem gibt es paar Sachen die du vor deinem 18 Geburtstag erledigen solltest.. Natürlich nur wenn du es auch willst.

Wie die HPV Impfung.

Ausserdem kann der gynekologe die viele Fragen beantworten und du kannst da unten auch ohne sexuell aktiv zu sein dir was einfangen und da kann er dir helfen.

musst du nicht, wenn du deine periode hast, aber nicht verkehrt oder wenn es in deiner familie eine vorgeschichte gibt.

Nein, musst du nicht. Man sollte ab etwa 18 zur Vorsorge hingehen, davor nur bei Beschwerden oder Fragen.

Das ist ein Arzt wie jeder andere. Da gibt es kein Muss. Ich war z.B. nie beim Frauenarzt, da ich dafür keinen Grund habe.

Was möchtest Du wissen?